Markus Gürne moderiert das "ARD extra: Die Corona-Lage"

Eine Verlängerung des Lockdowns bis Mitte Februar, mehr Homeoffice und FFP2-Maskenpflicht in den Geschäften – über diese Maßnahmen haben Bund und Länder heute in Berlin diskutiert. Aktuelle Reaktionen auf die Beschlüsse bringt um 20.15 Uhr das „ARD extra: Die Corona-Lage“. Moderator Markus Gürne befragt dazu Bundeskanzleramtsminister Helge Braun.   

Derzeit beunruhigen die Menschen Corona-Mutationen aus Großbritannien und Südafrika. Über die Besonderheiten der Mutanten und die Reaktionen der Politik spricht Markus Gürne mit Prof. Gérard Krause, Leiter des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung in Braunschweig. Außerdem geht die Sendung am Beispiel des Landkreises Gießen der Frage nach, ob sich in dem Corona-Hotspot durch die 15-Kilometer-Regelung und der Ausgangssperre ab 21 Uhr die Infektionszahlen verringert haben. Die Situation einer Firma aus dem Raum Tübingen zeigt zudem, wo die Grenzen von Homeoffice und der Belastung von Unternehmen liegen.

Christian Bender

Pressereferent hr-fernsehen und Das Erste
Christian Bender
Telefon: +49 (0)69 155-2290
E-Mail: christian.bender@hr.de