Anna Janneke (Margarita Broich) steht  und Paul Brix (Wolfram Koch) sitzt auf dem Bürgersteig.

"Finsternis" ist der Titel des mittlerweile 15. Tatorts um das Frankfurter Ermittlerteam Janneke und Brix alias Margarita Broich und Wolfram Koch. ARD Degeto und der Hessische Rundfunk (hr) zeigen den TV-Krimi am Ostermontag, 18. April, um 20.15 Uhr im Ersten.

Download

Download

Foto: Tatort - Finsternis

Ende des Downloads

Regie führte Petra Lüschow, die auch das Drehbuch schrieb. In weiteren Hauptrollen sind Uwe Preuss, Victoria Trauttmansdorff, Julia Riedler, Odine Johne, Caspar Kaeser, Isaak Dentler und Zazie de Paris zu sehen. Gedreht wurde der Film im April und Mai 2021 in Frankfurt und Umgebung.

Zum Inhalt: Mitten in der Nacht alarmiert ein junges Paar die Polizei. In einem Waldstück am Frankfurter Stadtrand haben die beiden eine Frauenleiche entdeckt. Doch als die Hauptkommissare Anna Janneke (Margarita Broich) und Paul Brix (Wolfram Koch) dort eintreffen, ist die Leiche verschwunden. In der Nähe des vermuteten Tatorts wurde ein Auto beobachtet, das auf Maria Gombrecht (Victoria Trauttmansdorff) zugelassen ist. Zwar ist auch das Auto verschwunden, doch deuten massive Blutspuren darauf hin, dass Maria einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist. Mit dieser Tatsache konfrontiert, klammern sich der Ehemann Ulrich Gombrecht (Uwe Preuss) und die beiden Töchter Kristina (Odine Johne) und Judith (Julia Riedler) weiter daran, dass Maria zum Fastenwandern in Frankreich ist und wieder auftauchen wird. Gombrecht ist schwer krank, Kristina hochschwanger, und Judith steckt als Theaterregisseurin in schwierigen Proben. Für die Ermittler sieht es zunächst nach einem Raubmord aus, doch dann führen die Spuren mitten hinein in die Familie. Schon bald entdecken Janneke und Brix, dass hier alle Geheimnisse voreinander haben. Und am Ende ist die Wahrheit noch weitaus grausamer als erwartet.

Für die Umsetzung des Stoffes sorgten Jan Velten (Kamera), Manfred Döring (Szenenbild), Christian Mathias und Ralph Ganswindt (Ton), Silke Franken (Schnitt), Sandra Meurer (Kostümbild) und Nathalie Mischel (Casting). Die Produktionsleitung hatte Uli Dautel, die Redaktion lag bei Lili Kobbe (hr), Jörg Himstedt (hr) und Birgit Titze (ARD Degeto). Die Musik wurde eingespielt vom hr-Sinfonieorchester.

Weitere Informationen

Mehr Informationen zu "Finsternis" finden sich in der Pressemappe [PDF - 1017kb] zum Film.

Ende der weiteren Informationen
Michael Draeger


Pressereferent hr-fernsehen und Das Erste
Michael Draeger
Telefon: +49 (0)69 155-3527
E-Mail:
michael.draeger@hr.de