Cécile Schortmann

Während der Frankfurter Buchmesse vom 16. bis 20. Oktober berichtet der Hessische Rundfunk (hr) im hr-fernsehen, im Ersten, in Arte und in 3sat von der weltweit größten Bücherschau.

Download

Download

zum Download Cécile Schortmann

Ende des Downloads

„hauptsache kultur“ mit Cécile Schortmann berichtet am Donnerstag, 17. Oktober, um 22.45 Uhr im hr-fernsehen über den Ehrengast Norwegen. Anlässlich der Frankfurter Buchmesse trifft „hauptsache kultur“ die engagiertesten Schriftsteller Norwegens und spricht über Klimawandel, Öl und Fischfarmen. Wie sehr prägt uns die Herkunft? Damit beschäftigt sich Saša Stanišić in seinem Buch. "Herkunft" ist eine Mischung aus Autobiografie und Roman. „hauptsache kultur“ nimmt die Zuschauerinnen und Zuschauer außerdem mit auf einen Streifzug durch Frankfurt am Main und zeigt, welche Events und Veranstaltungen sich unbedingt lohnen. Und die Frankfurter Buchmesse macht auch in diesem Jahr durch Aktionen, Petitionen, Lesungen und Artikel auf den Wert der Meinungsfreiheit aufmerksam und zeigt ihre Solidarität mit verfolgten und inhaftierten Kunst- und Kulturschaffenden.

Fünf Tage lang werden Autorinnen und Autoren auf dem „Blauen Sofa“ auf der Buchmesse Rede und Antwort zu ihren neuen Büchern stehen. 3sat, das Programm von ZDF, ORF, SRF und ARD, sendet „Das Blaue Sofa“ mit einer Zusammenfassung der Highlights am Sonntag, 20. Oktober, um 11.30 Uhr.

„Metropolis“, das europäischen Kulturmagazin von arte, zeigt am Sonntag, 20. Oktober, um 16.55 Uhr im Rahmen der Sendung den Metropolenreport „Oslo“, Hauptstadt des diesjährigen Ehrengasts Norwegen.

Download

Download

zum Download Julia Ebner, Extremismus- und Terrorismusforscherin

Ende des Downloads

Beim Magazin „ttt – Titel, Thesen, Temperamente“ dreht sich am Sonntag, 20. Oktober, um 23.20 Uhr, alles um die 71. Frankfurter Buchmesse, moderiert von Evelyn Fischer. Im Zentrum stehen die großen Themen der Zeit: die Klimakrise, die weltweit wachsenden Protestbewegungen, aber auch der zerstörerische Rechtsradikalismus. „ttt“ spricht mit dem Bestseller-Autor Jonathan Safran Foer über sein aktuelles Buch, „Wir sind das Klima“. Der Fotograf Sebastião Salgado bekommt in diesem Jahr den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels verliehen und präsentiert seine Autobiografie, „Mein Land, unsere Erde“. Julia Ebners neuestes Buch heißt „Radikalisierungsmaschinen“. Dafür hat sie sich in extremistische Netzwerke begeben und herausgefunden, wie sich Hassgemeinschaften im Internet bilden. Das Gastland der Buchmesse, Norwegen, ist durch Öl so reich geworden, dass es sich jetzt die fortschrittlichste Umweltpolitik leisten kann. „ttt“ spricht u. a. mit Kronprinzessin Mette-Marit und dem Schriftsteller Karl Ove Knausgård.

Download

Download

zum Download Ulrich Tukur

Ende des Downloads

„Kulturzeit“, das werktägliche Fernsehfeuilleton der 3sat-Partner ZDF, ORF, SRF und ARD, berichtet von Montag, 14. Oktober, bis Freitag, 18. Oktober, täglich um 19.20 Uhr mit einer Live-Schalte von der Buchmesse. Im Gespräch sind u. a. der Literaturkritiker Hubert Winkels zum Buchpreisgewinner Saša Stanišić, die Schriftstellerin Jackie Thomae und der Schauspieler und Autor Ulrich Tukur. Weitere Themen sind die „Klimakrise“ oder der „neue Feminismus“.

Die „hessenschau“, das regionale Nachrichtenmagazin im Fernsehen des Hessischen Rundfunks, berichtet während der Buchmesse täglich um 19.30 Uhr unter anderem über die Verleihung des Deutschen Buchpreises, den Influencer Book Day und das „House of Norway“ mit Star-Gast Kronprinzessin Mette-Marit.

„maintower“ – das werktägliche Boulevardmagazin des hr-fernsehens – trifft während der Buchmesse Promis wie den Koch Johann Lafer, die Schauspielerin Andrea Sawatzki und den ehemaligen Basketballprofi Dirk Nowitzki.

Weitere Informationen

Informationen rund um die Buchmesse liefert hessenschau.de auf buchmesse.ard.de

Ende der weiteren Informationen

Pressereferentin hr2-kultur
Janina Schmid
Telefon: +49 (0)69 155-4498
E-Mail: janina.schmid@hr.de