Francois Leleux

„Whodunit?“ – im Krimi-Genre ist das ein beliebtes Konzept. Im ersten Jungen Konzert dieser Saison wird aber kein Mörder gesucht, sondern ein Komponist. Wer hat das beliebte Haydn-Oboenkonzert geschrieben? Die Antwort „Joseph Haydn“ ist eine falsche Fährte, „Fake News“ also.

Download

Download

zum Download Francois Leleux

Ende des Downloads

Der Oboist und Dirigent François Leleux geht mit dem hr-Sinfonieorchester auf die Suche: im Jungen Konzert am Mittwoch, 31. Oktober, in der Alten Oper Frankfurt sowie am Donnerstag, 1., und Freitag, 2. November, im „Barock+“-Konzert im hr-Sendesaal.

„Joseph Haydn“ hat ein Dresdner Bibliothekar aus der Mitte des 19. Jahrhunderts auf ein anonymes Manuskript eines Oboenkonzerts in C-Dur geschrieben, das so gut ist, so groß und musikalisch gehaltvoll, dass es kein Kleinmeister gewesen sein kann. Haydn aber war es auch nicht, da ist die Forschung sicher. Aber von wem stammt es dann? War es Mozart? Beethoven? Ein Unbekannter namens Ignaz Malzat? Solange man es nicht besser weiß, bleibt erst einmal der Name Haydn stehen, die Musik hat immerhin seine Qualität. Gleichwie: François Leleux, der Star-Oboist mit dem lyrisch-innigen Oboenton und ehemaliger „Artist in Residence“ des hr-Sinfonieorchesters, kombiniert dieses Konzert mit dem ungeklärten Ursprung mit einem zweiten „unechten“ Haydn. Jedenfalls ist auch im Falle der Brahms’schen „Variationen über ein Thema von Haydn“ ziemlich sicher, dass der von Brahms ausgeborgte „Chorale St. Antoni“ nicht von Haydn stammt.

hr2-kultur überträgt das Konzert am Freitag, 2. November, um 20.04 Uhr live und sendet am Dienstag, 13. November, um 20.04 Uhr eine Wiederholung.

Junges Konzert
François Leleux, Dirigent/Oboe
Datum: Mittwoch, 31. Oktober, 19 Uhr
Ort: Alte Oper Frankfurt, Großer Saal
Karten: 17 Euro (Abo mit 3 Konzerten 36 Euro) für Schüler, Studierende, Auszubildende (Erwachsene nur in Begleitung eines Kindes/Jugendlichen)  unter Telefon 069/155-2000 oder www.hr-ticketcenter.de

Barock+
François Leleux, Dirigent/Oboe
Datum: Donnerstag, 1., und Freitag, 2. November, jeweils 20 Uhr, Konzerteinführung jeweils 19 Uhr
Ort: hr-Sendesaal, Bertramstraße 8, Frankfurt
Karten: 30 / 24 / 20 Euro (Schüler/Studierende/Auszubildende bis zu 50 Prozent Ermäßigung) unter Telefon 069/155-2000 oder www.hr-ticketcenter.de

Weitere Informationen

Weitere Informationen:

www.hr-sinfonieorchester.de
www.youtube.com/hrsinfonieorchester
www.facebook.com/hrsinfonieorchester

Ende der weiteren Informationen
Isabel Schad


Pressereferentin hr-Sinfonieorchester
Isabel Schad
Telefon: +49 (0)69 155-6823
E-Mail: isabel.schad@hr.de