hr-Sinfonieorchester in der Darmstädter Böllenfalltorhalle 2014
hr-Sinfonieorchester in der Darmstädter Böllenfalltorhalle 2014 Bild © IMD/Daniel Pufe

2016 feierte das hr-Sinfonieorchester den 70. Geburtstag der Ferienkurse, und auch dieses Jahr wird es in der großen Sporthalle der Lichtenbergschule in Darmstadt das Eröffnungskonzert bestreiten.

Download

Download

zum Download hr-Sinfonieorchester in der Darmstädter Böllenfalltorhalle 2014

Ende des Downloads

Unter der Leitung des Schweizer Dirigenten Baldur Brönnimann präsentiert es am Samstag, 14. Juli, aktuelle Orchesterwerke der jungen isländischen Komponistin Bára Gísladóttir und der jungen deutschen Komponistin Sarah Nemtsov sowie das 2014 uraufgeführte, vieldiskutierte Klavierkonzert des Dänen Simon Steen-Anderson. Solist dabei ist der Brite Nicolas Hodges.

Mit den Internationalen Ferienkursen für Neue Musik in Darmstadt ist das hr-Sinfonieorchester seit ihren Anfängen verbunden. 1946 begründet, gehören sie seit Jahrzehnten zu den wichtigsten Plattformen für die Musik unserer Zeit und haben die musikalische Entwicklung nicht nur in Europa entscheidend mitgeprägt. Mit bedeutenden Ur- und Erstaufführungen und der Realisierung exemplarischer Orchesterkompositionen hat das hr-Sinfonieorchester in der 72-jährigen Geschichte dabei immer wieder wichtige Akzente gesetzt und die ästhetischen Debatten und Kontroversen über die Gegenwart und Zukunft des Komponierens angeregt.

Das Konzert wird am Donnerstag, 13. September 2018, 20.04 Uhr in hr2-kultur gesendet.

Internationale Ferienkurse für Neue Musik
Nicolas Hodges, Klavier; Baldur Brönnimann, Dirigent
Werke: Bára Gísladóttir: Vape; Sarah Nemtsov: dropped.drowned;
Simon Steen-Anderson: Klavierkonzert
Datum: Samstag, 14. Juli, 20 Uhr
Ort: Lichtenbergschule Darmstadt, Große Sporthalle, Ludwigshöhstraße 105, 64285 Darmstadt
Karten: unter Telefon 06151 - 13 24 16 oder www.internationales-musikinstitut.de/tickets