Romantisches Dreieck

Der Dreiecksbeziehung zwischen Clara und Robert Schumann und Johannes Brahms geht das Cilia Trio am Sonntag, 15. September, um 18 Uhr musikalisch auf die Spur – anlässlich Clara Schumanns 200. Geburtstag und zum Auftakt der Reihe „Kammermusik im hr-Sendesaal“.

Download

Download

zum Download Das Cilia Trio

Ende des Downloads

Vor 200 Jahren, am 13. September 1819, wurde Clara Schumann in Leipzig geboren. Als Ehefrau von Robert Schumann war und ist Clara bekannt. Als Komponistin trat sie jedoch hinter Robert Schumann zurück, da das Komponieren für Frauen im 19. Jahrhundert als unschicklich galt. 1853 lernte sie Johannes Brahms kennen. Zwar kann über ein intimes Verhältnis der beiden nur spekuliert werden, eine berufliche Verbindung herrschte ohne Zweifel. Beim Kammerkonzert im hr-Sendesaal erlebt das Publikum neben den Klaviertrios von Robert Schumann und Johannes Brahms Claras einziges kammermusikalisches Werk, das Klaviertrio g-Moll aus dem Jahr 1845.

Kammermusik „Romantisches Dreieck“
Zum 200. Geburtstag von Clara Schumann
Cilia Trio: Charys Schuler, Violine; Maja Schwamm, Violoncello;
Karen Tanaka, Klavier
Datum: Sonntag, 15. September, 18 Uhr
Ort: hr-Sendesaal, Bertramstraße 8, 60320 Frankfurt
Karten: 19 Euro (Schüler/Studierende/Auszubildende bis zu 50 Prozent Ermäßigung) unter Telefon 069/155-2000 und www.hr-ticketcenter.de.

Programm
Robert Schumann: Klaviertrio Nr. 1 d-Moll op. 63
Clara Schumann: Klaviertrio g-Moll op. 17
Johannes Brahms: Klaviertrio H-Dur op. 8

Weitere Informationen

Weitere Informationen

www.hr-sinfonieorchester.de
www.youtube.com/hrsinfonieorchester
www.facebook.com/hrsinfonieorchester

Ende der weiteren Informationen
Rachel Gerczikow


Pressereferentin
Team Hörfunk und Orchester
Rachel Gerczikow

Telefon: +49 (0)69 155-5932
E-Mail: rachel.gerczikow@hr.de