Joshua Bell

Als „Triple-B-Konzert“ bezeichnete Andrés Orozco-Estrada scherzhaft das hr-Sinfoniekonzert am Donnerstag, 12., und Freitag, 13. März, in der Alten Oper Frankfurt.

Download

Download

zum Download Foto: Joshua Bell

Ende des Downloads

„Gleich werden die Zuschauer ein Wunder erleben“ – so beschrieb die Offenbach Post den Auftritt des amerikanischen Stargeigers beim hr-Sinfonieorchester Frankfurt im Jahr 2017. Nun kehrt Joshua Bell zurück und präsentiert Johannes Brahms‘ Violinkonzert zusammen mit dem hr-Sinfonieorchester.

Die Aufführung des Violinkonzertes D-Dur op. 77 von Brahms wird durch den stets jungenhaft wirkenden Bell mit 30-jähriger Karriere als Solist, Kammermusiker und Dirigent zum Highlight der aktuellen Konzertsaison des hr-Sinfonieorchesters. Nun bringt der Mann mit dem so geradlinigen und intensiven Stradivari-Ton ein Werk mit, das Klassiker und Prüfstein zugleich ist.

Der ungarische Komponist Béla Bartók gilt als einer der bemerkenswertesten Vertreter der Moderne, und so besitzt auch seine herausragende „Musik für Saiteninstrumente, Schlagzeug und Celesta“ die Lebendigkeit, die diese Aufführung ausmacht. Seine anspruchsvolle Komposition ist ein Schlüsselwerk des 20. Jahrhunderts, eigensinnig und gegen alle Konvention.

Vorab können Besucher*innen dieses Konzerts bereits um 19 Uhr im Rahmen des neuen Kurzkonzerts „Spotlight-Mini“ Joseph Haydns Sinfonie Nr. 87 erleben, erklärt und moderiert von Andrés Orozco-Estrada. Das kurze Konzert vorab ist auch einzeln buchbar.  „Spotlight-Mini“ wird präsentiert von hr-iNFO.

Das Konzert am 13. März gibt es außerdem als Video-Livestream auf www.hr-sinfonieorchester.de und https://concert.arte.tv. Am Freitag, 13. März, sendet hr2-kultur um 20.04 Uhr live, sowie am Dienstag, 24. März, um 20.04 Uhr eine Wiederholung.

Spotlight-Mini
Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 87 (Pariser Sinfonien)
Andrés Orozco-Estrada, Dirigent und Moderation
Datum: Donnerstag, 12. März, und Freitag, 13. März, jeweils 19 Uhr, Dauer: ca. 35 Minuten
Ort: Alte Oper Frankfurt, Großer Saal
Karten: 10 Euro unter Telefon 069/155-2000 oder www.hr-ticketcenter.de 
Kartenkäufer des „Spotlight-Mini“ können sich ihren Kartenpreis beim spontanen Besuch des anschließenden hr-Sinfoniekonzerts anrechnen lassen, freie Plätze vorausgesetzt.

hr-Sinfoniekonzert
Joshua Bell, Violine; Andrés Orozco-Estrada, Dirigent
Datum: Donnerstag, 12. März, und Freitag, 13. März, jeweils 20 Uhr
Ort: Alte Oper Frankfurt, Großer Saal
Karten: 54,50/44,50/ 35,50/26/17 Euro (bis zu 50 Prozent Ermäßigung für Schüler/Studierende/Auszubildende bis 27 Jahre) unter Telefon 069/155-2000 oder www.hr-ticketcenter.de 
Für Konzertbesucher des hr-Sinfoniekonzerts ist der Besuch des „Spotlight-Mini“ bereits im Ticketpreis eingeschlossen.

Weitere Informationen

Weitere Informationen:

www.hr-sinfonieorchester.de
www.youtube.com/hrsinfonieorchester
www.facebook.com/hrsinfonieorchester

Ende der weiteren Informationen

Pressereferentin hr-Sinfonieorchester
Isabel Schad
Telefon: +49 (0)69 155-6823
E-Mail: isabel.schad@hr.de