Städel in Concert

Das hr-Sinfonieorchester Frankfurt und das Städel Museum schaffen eine Begegnung von Werken der Gegenwartskunst mit Kompositionen von Ludwig van Beethoven und Arvo Pärt. Am Freitag, 19. März, um 20 Uhr, startet der rund einstündige Video-Livestream mit dem Titel „Städel in Concert: ABOUT HUMANS“ aus dem Museum auf www.hr-sinfonieorchester.de und www.staedelmuseum.de.

Download

Download

zum Download Foto: Städel in Concert

Ende des Downloads

Mit diesem neuartigen Streamingformat setzen das Städel Museum und das hr-Sinfonieorchester ihre langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit fort. Eindrucksvolle Werke der Gegenwartskunst des Städel Museums treten in Beziehung zu großartigen Musikwerken zweier Komponisten, deren Schaffen das Thema Mensch auf vielfältige Weise spiegelt. Musikerinnen und Musiker des hr-Sinfonieorchesters präsentieren dabei Ludwig van Beethovens „Streichquartett C-Dur op. 59 Nr. 3” sowie Arvo Pärts „Psalom“ live aus den Gartenhallen des Städel Museums.

Download

Download

zum Download Foto: Hába Quartett

Ende des Downloads

Bei “Städel in Concert“ greifen Musik und Kunst thematisch ineinander. Der Blick von Künstlerinnen und Künstlern auf den Menschen hat sich in den vergangenen Jahrhunderten gewandelt. Anstelle repräsentativer Porträts rücken das Hinterfragen und Ergründen des Selbst. Mal mit dicker Farbe aufgetragen, mal schonungslos. Die Kunstwerke von Maria Lassnig, Cindy Sherman, Daniel Richter oder Martin Kippenberger befragen den Menschen auf individuelle Art und Weise immer wieder neu. Trotz der verschiedenen künstlerischen Positionen werden Gemeinsamkeiten bei der Suche nach neuen Ausdrucksmöglichkeiten deutlich.

Download

Download

zum Download Foto: Städel in Concert: Gegenwartskunst

Ende des Downloads

Ein Komponist, der wie kein anderer den Menschen und die Gedanken des Humanismus in den Mittelpunkt stellt, ist Ludwig van Beethoven. Der zeitlose Klassiker hat in seiner Musik alle Höhen und Tiefen des Menschen ausgelotet und mit seinem Anspruch des Künstlerseins und dem lebenslangen Kampf für ein humanistisches Menschenbild Maßstäbe gesetzt. Davon zeugt auch sein Streichquartett C-Dur. Beethovens Musik steht dabei die instrumentale Miniatur „Psalom“ des estnischen Gegenwartskomponisten Arvo Pärt gegenüber, die in ihrem mystisch-spirituellen Klangraum eine weitere bedeutende Dimension des Mensch-Seins reflektiert: die Ebene des Glaubens und spiritueller Kontemplation.

Städel in Concert: ABOUT HUMANS
Gegenwartskunst trifft Beethoven & Pärt
Ein Projekt des Städel Museum und des hr-Sinfonieorchesters
Datum:
Freitag, 19. März, 20 Uhr
Livestream und Video-on-Demand
: www.hr-sinfonieorchester.de und www.staedelmuseum.de/staedel-concert   

Musik:
Ludwig van Beethoven: Streichquartett C-Dur op. 59 Nr. 3
Arvo Pärt: Psalom

Interpreten:
Hába Quartett:
Sha Katsouris, Violine
Artur Podlesniy, Violine
Peter Zelienka, Viola
Arnold Ilg, Violoncello

Die Werke der Sammlung Gegenwartskunst im Städel Museum
Bettina von Arnim (*1940), Hosenträger, 1970
Jean Dubuffet (1901–1985), Michel Tapié – Gran Duc, 1946
Leon Golub (1922–2004), Fallen Figure (Fallen Fighter), 1971
Maria Lassnig (1919–2014), Selbstporträt mit Affen (Geliebte Vorväter), 2001
Pablo Picasso (1881–1973), Femme accroupie, 1960
Daniel Richter (*1962), Horde, 2007
Eugen Schönebeck (*1936), Junge Frau, 1962
u.a.

Pressereferentin hr-Sinfonieorchester
Isabel Schad
Themen:
hr-Sinfonieorchester und hr-Bigband, Jazz, Klassische Musik
Telefon
: +49 (0)69 155 6823
E-Mail: isabel.schad@hr.de