Streichtrio mit und ohne Klavier
Kammerkonzert: Streichtrio mit und ohne Klavier: (v.l.n.r.) Maximilian Junghanns (Violine), Arnold Ilg (Violoncello) und Gabriel Tamayo (Viola). Bild © HR/Ben Knabe/Andreas Frommknecht

Im letzten Programm der Kammermusik-Spielzeit im hr-Sendesaal präsentieren Musiker des hr-Sinfonieorchesters am Sonntag, 27. Mai, um 18 Uhr Werke von Bernd Alois Zimmermann, Johann Sebastian Bach und Gabriel Fauré.

Download

Download

zum Download Foto: Streichtrio mit und ohne Klavier

Ende des Downloads

Das Programm führt von einem zukunftsweisenden, ernsten Frühwerk des deutschen Nachkriegs-Komponisten Bernd Alois Zimmermann über die zeitlose Tiefe der Bach'schen „Dreistimmigen Inventionen“ bis hin zum frühen Klavierquartett von Gabriel Fauré. Er gilt als Vater des französischen Impressionismus und hat mit diesem Meisterwerk einst seine würdige Antwort auf die große deutsche Kammermusik der Spätromantik gegeben.

Streichtrio mit und ohne Klavier
Maximilian Junghanns, Violine; Gabriel Tamayo, Viola;
Arnold Ilg, Violoncello; Alexander Fleischer, Klavier
Datum: Sonntag, 27. Mai, 18 Uhr
Ort: hr-Sendesaal, Bertramstraße 8, 60320 Frankfurt
Karten: 19 Euro (Schüler/Studierende/Auszubildende bis zu 50 Prozent Ermäßigung) unter Telefon 069/155-2000 oder www.hr-ticketcenter.de.

Das hr-Sinfonieorchester hat im Social Web das Hashtag #hrSO.

Weitere Informationen

Weitere Informationen:

www.hr-sinfonieorchester.de
www.youtube.com/hrsinfonieorchester
www.facebook.com/hrsinfonieorchester

Ende der weiteren Informationen
Isabel Schad
Isabel Schad Bild © hr/Ben Knabe


Pressereferentin hr-Sinfonieorchester
Isabel Schad
Telefon: +49 (0)69 155-6823
E-Mail: isabel.schad@hr.de