Kaya Yanar und Klaus Reichert

Fast wäre die Hochzeit von Kaya Yanar mit seiner langjährigen Schweizer Freundin – jetzt Ehefrau – geplatzt. Was dabei schief gelaufen ist, verrät der Komiker im hr1-Talk am Sonntag, 7. April, mit Klaus Reichert.

Download

Download

zum Download Kaya Yanar und hr1-Moderator Klaus Reichert

Ende des Downloads

Schuld daran hatte seine Mutter, erzählt Kaya Yanar: Sie „hat einfach die Location nicht gefunden, das hat dann alles eine Dreiviertelstunde länger gedauert, und die ganze Hochzeitsgesellschaft hat gewartet, bis meine Mutter ankam“.

Kein Türkisch, dafür neun Jahre Latein
Mit dem türkischen Konsulat in Frankfurt verbindet der Comedian traumatische Erfahrungen. Im hr1-Talk erinnert er sich, wie ihn der Beamte ungeduldig anschreit: „Du heißt Kaya, hast türkischen Pass und kannst kein Türkisch?“ Bis heute kann Kaya Yanar kein Türkisch, dem Beamten entgegnete er bloß: „Ich hatte neun Jahre lang Latein.“

Hessisch-Verbot
„Das Hessische, das durfte ich ja nie wirklich babbeln, das hat mir mein Vater verboten“, so der Frankfurter „Bubb“ Yanar. „Ich weiß noch, da kam ich mit diesem Hessischen nach Hause: ‚Ei Gude‘ – und mein Vater sagte: ‚Was sprichst du? Was das? Du sprichst Deutsch hier anständig‘. Der konnte schon Hochdeutsch kaum verstehen, und wenn ich mit Hessisch gekommen wäre, da hätte ich ihn komplett verloren.“

Sendung und Podcast
Das ganze Gespräch mit Kaya Yanar und Moderator Klaus Reichert sendet hr1 am Sonntag, 7. April, von 10 bis 12 Uhr. Der hr1-Talk kann auch als Podcast abonniert werden: www.hr1.de.

Rachel Gerczikow

Pressereferentin
Team Hörfunk und Orchester
Rachel Gerczikow

Telefon: +49 (0)69 155-5932
E-Mail: rachel.gerczikow@hr.de