Felix von Manteuffel spricht die Rolle des Kommissar Haas. Catrin Striebeck spricht die Rolle der Grazia Santarossa.

Für den neuesten ARD Radio Tatort „Einen Moment nicht aufgepasst“, der am Mittwoch, 14. November, um 21 Uhr in hr2-kultur läuft, hat der Hessische Rundfunk (HR) den Büchner-Preisträger Martin Mosebach als Autor gewinnen können. Felix von Manteuffel ermittelt darin als Frankfurter Kommissar Haas.

Download

Download

zum Download Felix von Manteuffel und Catrin Striebeck

Ende des Downloads

Sein erster Fall im ARD Radio Tatort führt Kommissar Haas in die Pharmaindustrie. Eigentlich hat er gerade das Dezernat für Wirtschaftskriminalität verlassen, doch in den Meyerheim Laboratories sind wichtige Dokumente zu einem neuen Impfstoff verschwunden. Pharmavertreter Dr. Brandenstein (Matthias Bundschuh) hat sie mitsamt seiner Aktentasche im Vorzimmer seines Chefs verloren und gleich mehrere Personen kommen als Dieb in Frage.

Download

Download

zum Download Felix von Manteuffel

Ende des Downloads

Die Hörspielproduktion ist bis in die Nebenrollen mit Schauspielerinnern und Schauspielern wie Felix von Manteuffel, Catrin Striebeck (Grazia Santarossa) und Susanne Schäfer (Haas‘ Sekretärin Frau Felsenstein) prominent besetzt. Regie führte Thomas Wolfertz. Auch der nächste Fall des neuen hr-Ermittlers im ARD Radio Tatort, der Anfang 2019 gesendet wird, stammt aus der Feder Mosebachs.

Download

Download

zum Download Cathrin Striebeck

Ende des Downloads

Mit Büchner-Preisträger Martin Mosebach schreibt erstmals ein mit dem renommiertesten Literaturpreis im deutschen Sprachraum ausgezeichneter Autor für den ARD Radio Tatort. Der 1951 in Frankfurt geborene Mosebach ist studierter Jurist. Seit 1983 veröffentlichte er als freier Schriftsteller elf Romane, dazu Erzählungen, Gedichte, Libretti und Essays über Kunst und Literatur, über Reisen, über religiöse, historische und politische Themen. Mosebach wurde für sein Werk mehrfach ausgezeichnet, neben dem Georg-Büchner-Preis erhielt er unter anderem den Heinrich-von-Kleist-Preis, den Großen Literaturpreis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste und die Goethe-Plakette der Stadt Frankfurt.

Martin Mosebach

Der ARD Radio Tatort ist eine Hörfunk-Krimireihe mit Originalhörspielen prominenter deutschsprachiger Autorinnen und Autoren. Seit zehn Jahren ermitteln die Teams der neun Landesrundfunkanstalten in ihren Regionen. Zu hören sind die Folgen einmal monatlich innerhalb von fünf Tagen auf den beteiligten Sendern und darüber hinaus als Podcast in der ARD Audiothek verfügbar.

Weitere Informationen

Sendetermin

Der ARD Radio Tatort „Einen Moment nicht aufgepasst“ läuft am Mittwoch, 14. November, um 21 Uhr auf hr2-kultur.
Mehr Informationen unter www.hr2-kultur.de

Ende der weiteren Informationen
Patrick Brückel


Patrick Brückel
Pressereferent hr2-kultur
Telefon: +49 (0)69 155-5178
E-Mail: patrick.brueckel@hr.de