Myele Manzanza

Das aus Neuseeland stammende Myele Manzanza Quartet bestreitet zusammen mit dem Londoner Alfa Mist das Abschlusskonzert der Jubiläumsausgabe des Deutschen Jazzfestivals Frankfurt am Sonntag, 27. Oktober, um 20 Uhr im Mousonturm. Leider musste die ursprünglich angekündigte Künstlerin Nubya Garcia ihr Konzert kurzfristig absagen.

Download

Download

zum Download Foto: Myele Manzanza

Ende des Downloads

Myele Manzanza ist als Sohn eines kongolesischen Meisterschlagzeugers in Neuseeland geboren und aufgewachsen, wo er Hip-Hop, Jazz und Tanzmusik hörte. Als Schlagzeuger bringt er die Fähigkeiten mit, ein genre-übergreifendes Musikerlebnis zu schaffen, das seine Wurzeln im Jazz hat und aus dem man deutlich die afrikanischen Rhythmen heraushört.

Manzanza gilt als erfindungsreicher und energetischer Schlagzeuger, der sich einen Ruf als Komponist mit Weitblick erworben hat, und als ein Musiker, der keine Angst vor Experimenten hat. Als Schlagzeuger und Sideman tourt er weltweit und arbeitet mit einer Vielzahl von Künstlern aus verschiedenen Genres zusammen, darunter Theo Parrish, Mark de Clive-Lowe, Ross McHenry, The Adelaide Symphony Orchestra, Amp Fiddler, Miguel Atwood-Ferguson, Ria Hall, Marcus Strickland, Recloose, Sorceress und Jordan Rakei.

Manzanza schaffte es, aus über 20.000 Bewerber*innen für die Teilnahme an der Red Bull Music Academy in London ausgewählt zu werden. Er veröffentlichte bereits Soloalben auf den renommierten Labels Sound Signature, First Word und BBE. Sein zweites Album „OnePointOne“ wurde als „New Zealand Jazz Album of the Year 2017“ nominiert. Im Juni 2019 hat Manzanza sein mit Spannung erwartetes drittes Album „A Love Requited“ auf First Word Records UK veröffentlicht, über das er sagt: „‚A Love Requited' ist mit Abstand mein persönlichstes Werk bis heute, und meine Hoffnung ist, dass es über die Musik selbst hinaus anderen helfen kann, und ihnen sagt, dass sie nicht allein in ihrem Kampf um den Sinn in der Welt sind.“

Myele Manzanza Quartet
Myele Manzanza, Drums
Ashton Sellars, Guitar
Aron Ottignon, Piano
Matt Dal Din, Bass

Programm und Tickets
Ein Überblick über das gesamte Programm liefert: www.hr2.de/veranstaltungen/jazzfestival

Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Weitere Informationen

Weitere Informationen:

www.mousonturm.de

Ende der weiteren Informationen