Schauspieler Michael Rotschopf

Anlässlich der postumen Veröffentlichung von Peter Kurzecks Roman „Der vorige Sommer und der Sommer davor“ laden hr2-kultur, die Universitätsbibliothek Gießen und die Peter-Kurzeck-Gesellschaft in Zusammenarbeit mit dem Verlag Schöffling & Co. zu einer Lesung und einem Gespräch am Freitag, 27. September, ein.

„Der vorige Sommer und der Sommer davor“

Download

Download

zum Download Foto: Michael Rotschopf liest Peter Kurzeck

Ende des Downloads

Der in Staufenberg bei Gießen aufgewachsene Schriftsteller Peter Kurzeck (1943-2013) führt im siebten Band seines autobiografischen Romanprojekts „Das alte Jahrhundert“ die Leser*innen in einer großen Rückblende in den Sommer 1983 und den Sommer davor. Der Erzähler, Freundin Sibylle und Tochter Carina trampen nach Barjac in Südfrankreich, wo der Freund Jürgen mit Pascale an Ostern ein kleines Restaurant aufgemacht hat, und von dort aus weiter in die Camargue. Das Buch erzählt vom Süden, vom Trampen und dem Restsommer in Frankfurt, dem griechischen Biergarten zu Hause und von einem fragilen Glück, eingefangen im Blick auf das Alltägliche. Der Autor schrieb den Text Anfang der 2000er Jahre. Jetzt erscheint er aus seinem Nachlass zum ersten Mal, im Verlag Schöffling & Co., zusammen mit den Notizen des Autors.

Neue Stimme

Peter Kurzecks Texte sind Erzählströme, die im mündlichen Vortrag eine besondere Faszination entfalten. Die Auftritte des Autors waren legendär. Nach Peter Kurzecks Tod hat hr2-kultur mit dem bekannten Film- und Bühnenschauspieler Michael Rotschopf jetzt eine neue Stimme für Kurzecks Texte gefunden. Begleitend zur Lesung aus dem neuen Buch werden der Verleger Klaus Schöffling sowie die beiden Herausgeber Rudi Deuble und Alexander Losse ein Gespräch über Kurzecks Werk führen und dabei auch darüber berichten, welche Texte aus dem Nachlass noch auf ihre Entdeckung warten. Moderiert wird die Veranstaltung von Sylvia Schwab (hr2-kultur). Der Eintritt zur Veranstaltung ist kostenfrei. 

Veranstaltung

Freitag, 27. September, 19 Uhr
Zeitschriftenlesesaal der Universitätsbibliothek Gießen
Otto-Behaghel-Straße 8, 35394 Gießen (Eintritt kostenfrei)

Weitere Informationen

Sendung in hr2-kultur

Sonntag, 13. Oktober, 12.04 Uhr („Kulturszene Hessen“). Weitere Informationen auf hr2.de oder uni-giessen.de

Ende der weiteren Informationen

Pressereferentin hr2-kultur
Janina Schmid

Telefon: +49 (0)69 155-4498
E-Mail: janina.schmid@hr.de