Bildcollage

Beim hr2-Fotowettbewerb „Mein Bild zum Buch“ werden von Hobbyfotograf*innen und Profis Bilder mit einem hessischen Literaturbezug gesucht. Bis zum 25. November können die Motive eingereicht werden. Der erste Preis ist mit 3.000 Euro dotiert.

Und was ist hessische Literatur?

Hessisch muss der Literaturbezug des Fotos beim hr2-Fotowettbewerb sein. Der hessische Einfluss auf das Bild ist entscheidender als der Geburtsort des Schreibenden. Das Werk von Goethe ist hessisch. Genauso das von Robert Gernhardt, der lange in Frankfurt gelebt und gewirkt hat - selbst dann, wenn es in Weimar geschrieben wurde oder von der Toskana handelt. Die Fotografin oder der Fotograf kann auch einem Werk ein Gesicht geben, das selbst einen Hessenbezug aufweist. Die Geschichte spielt zum Beispiel in Hessen, ihre Hauptfigur liebt Ahle Wurscht oder sie ist Fan von Eintracht Frankfurt.

Der Wettbewerb

Der Fotowettbewerb wird von hr2-kultur, der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und dem Photokontor Kittel gemeinsam veranstaltet. Die FAZIT-Stiftung und die Sparda-Bank Hessen e. G. stiften Preise im Wert von insgesamt 7.000 Euro.

Folgende Preise werden vergeben:
1. Preis: 3.000 Euro
2. Preis: 1.500 Euro
3. Preis: 500 Euro
„Publikumspreis der Sparda-Bank Hessen“: 2.000 Euro

Die Wettbewerbsentscheidung wird von einer Jury getroffen. Für den „Publikumspreis der Sparda-Bank Hessen“ trifft die Jury eine Vorauswahl, die sie dem allgemeinen Publikum auf der Internetseite des Wettbewerbs zur Wahl stellt. Ausgewählte Fotos werden im Internet präsentiert, in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung abgedruckt, als Exponate einer Ausstellung gezeigt und möglicherweise auch als Kalenderblätter im nächsten Literaturland Hessen-Kalender veröffentlicht.

Einsendeschluss ist Mittwoch, 25. November 2020. Weitere Informationen sind auf hr2.de zu finden.

Weitere Informationen

Kontakt

hr2-kultur / Literaturland Hessen
60222 Frankfurt
Telefon: (069) 155 4029
E-Mail: literaturland@hr.de

Ende der weiteren Informationen
Janina Schmid

Pressereferentin hr2-kultur
Janina Schmid
Telefon: +49 (0)69 155-4498
E-Mail: janina.schmid@hr.de