Mala Emde als Anne Elliot in "Überredung"

Unmögliche Liebe und karikierter Landadel zu Ostern in der ARD-Audiothek: Am Gründonnerstag, 1. April, erscheint das neue hr2-Hörspiel "Überredung" als Podcast in der ARD-Audiothek. An den Osterfeiertagen, 4. und 5. April, feiert es Radiopremiere in hr2-kultur. Mala Emde, bekannt aus der ARD-Serie "Charité", spricht die Hauptrolle Anne Elliot. In der Rolle des Vaters ist der Frankfurter Tatort-Kommissar Wolfram Koch mit dabei.

Download

Download

zum Download Foto: Mala Emde

Ende des Downloads

Es hätte so einfach sein können: Anne Elliot und Frederick Wentworth verlieben sich in jungen Jahren ineinander und wollen heiraten. Doch im England des beginnenden 19. Jahrhunderts ist es für die Tochter eines Baronets nicht standesgemäß, einen mittellosen Marineoffizier ohne besondere Herkunft zu ehelichen. Anne lässt sich dazu überreden, den Heiratsantrag auszuschlagen. Wentworth fährt zur See.

Download

Download

zum Download Wolfram Koch als Sir Walter Elliot in "Überredung"

Ende des Downloads

Acht Jahre später: Hier beginnt Jane Austens Roman. Was ist aus den Herzenswünschen der Geliebten geworden? Jane Austen erzählt aus der Perspektive der gereiften Anne. Mit der Austen-typischen Ironie karikiert sie den alten Landadel, der sich in seinen Konventionen eingerichtet hat. Auf amüsante Art und Weise nimmt die Sängerin Heidi Heidelberg die Zuhörer*innen mit auf die Reise ins England des frühen 19. Jahrhundert und kommentiert das Geschehen.

Weitere Informationen

"Überredung"

Mit Mala Emde, Sascha Icks, Wolfram Koch, Heidi Heidelberg u. a.
Bearbeitung und Regie: Christine Nagel
Komposition und Musik: Peter Ehwald
Redaktion: Cordula Huth

Podcast und Sendetermine
Ab 1. April als Podcast auf hr2.de und in der ARD-Audiothek. Erstsendung am Ostersonntag, 4. April, und Ostermontag, 5. April, jeweils im 14.04 Uhr in hr2-kultur.

Ende der weiteren Informationen
Janina Schmid

Pressereferentin hr2-kultur
Janina Schmid

Telefon: +49 (0)69 155-4498
E-Mail: janina.schmid@hr.de