Comedian Luke Mockridge

„Ich wäre gern furchtlos und ein selbstbewusster Typ, der laut ist und Anekdoten erzählt. Das entspricht gar nicht meinem Naturell“, sagt Comedian Luke Mockridge im „hr3-Sonntagstalk mit Bärbel Schäfer“. Es gebe einen Unterschied zwischen seinem Bühnen-Ich und seinem „Ich-Ich“, so der 30-Jährige.

Download

Download

zum Download Comedian Luke Mockridge

Ende des Downloads

In hr3 verrät er außerdem: „Ich bin Single. Ich bin mal mit einem Wohnwagen alleine durch Schweden gereist und habe dort getindert. Ich habe mich mit meinem Foto und meinem Namen angemeldet. Tinder hat das nicht geglaubt und mich geblockt.“ Die Dating-App könne er deshalb nicht mehr verwenden.

„Uns kann es aktuell nicht so schlecht gehen“

Zum Echo auf seinen umstrittenen Auftritt beim ZDF-Fernsehgarten sagte er: „Ich finde es sehr rührend, dass wir in einer Zeit leben, in der wir Zeit und Muße haben, uns darüber zu echauffieren. Das ist eigentlich das größte Kompliment, das man einem Land oder einer Gesellschaft machen kann.“

Luke Mockridge ergänzte: „Wenn man drei Tage lang auf der Titelseite ein pinkes T-Shirt und eine Banane in der Hand abbilden kann, dann kann es uns aktuell nicht so schlecht gehen. Das hat mich gefreut, dass ich drei Tage lang am Pranger stehen durfte.“

Der Talk als Sendung und Podcast

Das gesamte Gespräch von Bärbel Schäfer und Luke Mockridge steht unter hr3.de als Podcast zur Verfügung.

Sebastian Hübl

Pressereferent hr3 und YOU FM
Sebastian Hübl
Telefon: +49 (0)69 155-3789
E-Mail: sebastian.huebl@hr.de
Diese E-Mail-Adresse ist NUR für Journalisten und Presseanfragen! 
Für alles weitere verwenden Sie bitte das Online-Kontaktformular auf hr3.de und YOU-FM.de.