Platzhalterbild PM Hörfunk

Bernd Siggelkow, Gründer und Leiter des christlichen Kinder- und Jugendwerks „Die Arche“, sagt in hr3 zur aktuellen Gefahr von Gewalt für Kinder in Familien während der Corona-Krise: „Es ist im Moment sicherer durch einen dunklen Park zu gehen als in manchen Familien zu leben.“

Der Pastor, der mittlerweile bundesweit 27 Einrichtungen von „Die Arche“ aufgebaut hat, glaubt, dass es viele unbekannte Fälle von Gewalt gibt: „Die Dunkelziffer für Gewalt in Familien ist hoch“. Allerdings seien „Nachbarn zuhause, und man ist vorsichtiger, weil die alles hören könnten“, so Bernd Siggelkow.

„Ich weiß nicht mehr, was ich mit meinen Kindern machen soll“

Die Hilfsgesuche von Familien reichen von fehlenden Lebensmitteln, Mangel an technischen Geräten für das Homeschooling bis hin zu Problemen bei der Beschäftigung der Kinder. Es gibt etwa Aufrufe von Eltern wie: „Ich weiß nicht mehr, was ich mit meinen Kindern machen soll. Das ist alles so laut. Wir haben 70 Quadratmeter, sechs Personen. Gib uns mal Tipps.“ Bernd Siggelkow ermutigt überforderte Eltern „Die Arche“-Einrichtungen zu kontaktieren: „Es ist gut, wenn sie uns anrufen und die Hand nicht ausrutscht.“

Virtuelle Unterstützung in der Krise

Während des Homeschoolings ist die Technik eine besondere Herausforderung für viele sozial schwache Familien. „Wir haben virtuelle Archen geschaffen“, erklärt der Pastor und ergänzt: „Wir haben eine Zeit lang Smartphones gesammelt, um Kinder zu erreichen, die das nicht haben. Viele Schüler brauchen jetzt für ihre Hausaufgaben Laptop oder Tablet, was viele gar nicht haben.“ Leider bleiben häufig „die Benachteiligten auf der Strecke“, so Siggelkow. „Eine Schule ist nur so gut wie ihr Förderverein, Brennpunkt-Schulen haben keinen Förderverein.“

Live-Chat mit den Kindern

Es gebe aber auch positive Entwicklungen: „Wir merken gerade, dass Familien, die besonders auffällig sind, sich jetzt zusammenschweißen. Wir haben einen Live-Chat mit den Kindern. Sie sitzen mit Eltern vor dem Bildschirm und lösen Rätsel und bearbeiten Aufgaben. Das macht allen Spaß.“ Bernd Siggelkow, der Vater von sechs Kindern ist, ergänzt: „Wir geben ihnen allerdings auch Aufgaben, zum Beispiel: Bitte backt mit euren Eltern einen Kuchen und postet ein Bild.“

Weitere Informationen

Informationen zu Podcast und Sendung

Bernd Siggelkow war Interview-Gast in der „Corona Spezial“-Ausgabe von „Bärbel Schäfer – der Sonntagstalk in hr3“ zum Thema „Kinder und die Pandemie“. Zum Nachhören hier.

Ende der weiteren Informationen

Pressereferent
Sebastian Hübl
hr3 und YOU FM
Telefon: +49 (0)69 155-3789
E-Mail: sebastian.huebl@hr.de