Event-Veranstalter Bernd Breiter

Der Event-Veranstalter Bernd Breiter hat mit dem Big City Beats World Club Dome in der Frankfurter Commerzbank-Arena den „größten Club der Welt“ geschaffen. Im Interview bei „Bärbel Schäfer – der Sonntagstalk in hr3“ erzählte er unter anderem über sein Treffen mit Hollywood-Stars.

Der Frankfurter hatte im letzten Jahr ein DJ-Set im Weltraum in der ISS realisiert und wurde vor wenigen Wochen zur Verleihung „Legends Wings of Help Award“ in Los Angeles gemeinsam mit Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Unterhaltung eingeladen. Dort hat er Prominente wie John Travolta getroffen.

„Auf einmal stand er neben mir. Er sagte: ‚Coole Nummer, die du da gemacht hast. Dann sehe ich auf einmal, wie Morgan Freeman auf die Bühne geht. Ich dachte mir: „Was geht denn hier ab?‘“ Er verriet: „John Travolta war so wie du und ich, total nett. […] Er meinte, er kommt zum World Club Dome und das ist natürlich eine Hammer-Sache.“

2021 geht es nach Moskau

„Die Zielsetzung soll sein, den World Club Dome jeden Monat in einer großen Stadt in einem fremden Land zu machen.“ 2021 wird es die Groß-Veranstaltung auch erstmals in Moskau geben, so Bernd Breiter.

Für ihn ist Frankfurt der ideale Standort für Mega-Events. „Frankfurt ist die geilste Stadt. Sie ist im Zentrum von Europa und hat die besten Verkehrsknotenpunkte. Wenn man in den Genuss von 40.000 Hotelbetten kommen möchte und eine Urbanität erleben möchte, dann ist Frankfurt das Nonplusultra.“

Anschlag von Hanau: „Da sind eine Wut und eine Ohnmacht in mir“

Zu den Ereignissen in Hanau sagte er: „Ich könnte kotzen. Hanau ist meine Heimat und hat sich in den letzten Jahren so krass geil entwickelt.“

Bernd Breiter weiter: „Das waren Hanauer Bürger, die sind da geboren. Wie man mit so einem Hass und so einer Idiotie solche Dinge machen kann? Da sind eine Wut und eine Ohnmacht in mir. […] Ich hoffe, dass Hanau zusammensteht.“

Der Talk als Sendung und Podcast

Das gesamte Gespräch von Bärbel Schäfer mit Bernd Breiter steht unter hr3.de als Podcast zur Verfügung.

Sebastian Hübl

Pressereferent hr3 und YOU FM
Sebastian Hübl
Telefon: +49 (0)69 155-3789
E-Mail: sebastian.huebl@hr.de
Diese E-Mail-Adresse ist nur für Journalisten und Presseanfragen! 
Für alles weitere verwenden Sie bitte das Online-Kontaktformular auf hr3.de und YOU-FM.de.