Tennisprofi Andrea Petković

„Mein Abschied wird eher still und leise sein. Ich werde vielleicht ein Instagram-Video hochladen und ‚Bye, schön war es mit euch!‘ sagen“, erklärt die Profi-Tennisspielerin Andrea Petković mit einem Augenzwinkern in der Sendung „Bärbel Schäfer – der Sonntagstalk in hr3“ auf die Frage nach ihrem Karriereende.

Für die 32-jährige Darmstädterin hat sich der Abschied vom Profitennis durch die Corona-Pandemie verschoben. „2020 sollte mein letztes Jahr im Tenniszirkus werden. Ich wollte zurücktreten.“ Durch die weltweit ausgefallenen Turniere hat sich ihr Plan verzögert. „Jetzt bin ich noch offiziell dabei und halte es mir offen. Ich muss auf meinen Körper hören.“

„Jeder Monat, der im Alter vergeht, kostet mich Substanz“ Die Corona-Pause sei „für ältere Sportler ein herber Rückschlag“, so Andrea Petković. „Auf so hohem Niveau merkst du jeden Tag deines Alters, der dich Regenerationszeit kostet.“ Sie passe heute viel mehr darauf auf, was sie wann isst. „Jeder Monat, der im Alter vergeht, kostet mich Substanz“, erklärt sie in hr3.

"Tennissport ist einsam"

In hr3 erzählt die Nummer 95 der aktuellen Weltrangliste über die Schattenseiten des Profilebens. „Tennissport ist einsam. Ich bin 30 bis 40 Wochen im Jahr unterwegs. Die Freundinnen auf der Tour sind gleichzeitig auch meine Konkurrentinnen. Da ist viel Spannung drin, die oft einsam macht.“

Man ziehe sich oft zurück. „Nach Niederlagen will man nicht mehr raus, man denkt, jeder guckt einen an und verurteilt einen dafür, dass man es nicht geschafft hat.“

Der Talk als Sendung und Podcast

Das gesamte Gespräch von Bärbel Schäfer mit Andrea Petković steht unter hr3.de als Podcast zur Verfügung.

Weitere Informationen

Gast auf der ARD-Bühne der Frankfurter Buchmesse

Andrea Petković ist ebenfalls Talk-Gast von Bärbel Schäfer auf der ARD-Bühne der Frankfurter Buchmesse am Donnerstag, 15. Oktober, um 13.30 Uhr. Das Gespräch wird via buchmesse.ARD.de im Livestream übertragen und im Anschluss als Video bereitgestellt.

Ende der weiteren Informationen
Sebastian Hübl


Pressereferent hr3 und YOU FM
Sebastian Hübl
Telefon: +49 (0)69 155-3789
E-Mail: sebastian.huebl@hr.de
Dieser Kontakt ist nur für Presseanfragen. Für alles weitere verwenden Sie bitte die Kontakte auf hr3.de und YOU-FM.de.