Karel Gott und seine Frau Ivana (2013)

Am 1. Oktober verstarb Karel Gott achtzigjährig in seiner Heimatstadt Prag. Sein langjähriger Manager Wolfgang „Max“ Kaminski hat über 30 Jahre lang mit der „goldenen Stimme aus Prag“ zusammengearbeitet und erinnert sich im Exklusiv-Interview für hr4 an besondere Momente mit dem Star.

Der Tod von Schlagersänger Karel Gott lässt die Musikwelt trauern. Im Rahmen einer hr4-Sondersendung sagte Musikmanager Kaminski, dass Karel Gott „ein so anständiger, so höflicher Mensch" gewesen sei. „Ein guter Mensch, bei dem keine schlechten Gedanken zu Hause" gewesen seien.

Unermüdlich im Einsatz für seine Fans

„Ich glaube wirklich, es wird niemanden geben, der jemals sagen könnte, von ihm schlecht behandelt worden zu sein", sagte Kaminski im Gespräch mit hr4-Moderator Dieter Voss. Selbst nassgeschwitzt habe er nach Konzerten noch unermüdlich Autogramme gegeben und sei für seine Fans dagewesen. Sein früherer Manager erinnerte auch daran, dass sich Karel Gott seinen Erfolg unter den besonderen Bedingungen des Eisernen Vorhangs hart erarbeitet hatte - ein Künstler, „der sich im Internationalen beweisen musste, der trotzdem im Osten wie im Westen seine Auftritte hatte“, sogar in der Glücksspiel- und Entertainment-Metropole Las Vegas.

Ein „bohemischer Genussmensch"

Dass Karel Gott „auch einen gewissen Slalomlauf in seinem Leben gehen musste, damit das alles möglich war", will Kaminski nicht verhehlen, der Sänger sei außerdem „ein bohemischer Genussmensch" gewesen, der in Deutschland zu seiner „zweiten Heimat" erkoren hatte.

Weitere Informationen

Wolfgang Kaminski

Wolfgang „Max" Kaminski, der unter dem Namen Max Heide auch als bildender Künstler arbeitet, war über drei Jahrzehnte als Manager für und mit Karel Gott sehr erfolgreich und hat auch Künstler wie Roy Black, Wencke Myhre und Daliah Lavi betreut.

Ende der weiteren Informationen
Weitere Informationen

Pressereferent
hr4 und hr-iNFO
Christian Arndt
Telefon: +49 (0)69 155-5864
E-Mail: christian.arndt@hr.de

Ende der weiteren Informationen