Klaus Lage bei hr4

Mit "1.000 und 1 Nacht (Zoom!)" hatte Klaus Lage 1984 seinen mit Abstand größten Hit. Über dessen unverhofftes Revival in den Werbespots einer Baumarktkette kann sich der 70-jährige Sänger allerdings nicht freuen, wie er Inka Gluschke in der hr4-Sendung „Mein Morgen in Hessen“ verrät.

Nicht erst seit Corona ist Heimwerken „in“. Dementsprechend offensiv gehen Baumärkte mit viel Werbedruck und mehr oder weniger originellen Ideen auf Kundenfang. Mit "Tausend mal – Die Tapete", „Der Teppich" und "Die Terrasse" setzt ein bekanntes Unternehmen aktuell auf den Kultfaktor des Ohrwurms der Klaus Lage Band. Das Urteil des Sängers fällt eher nüchtern aus: „Das Lied war vorher ein Hit und wird auch immer ein Hit sein", sagt Klaus Lage im Interview mit hr4. Es sei „nicht erfreulich, wenn man seine Lieder auf dem Grabbeltisch der Werbeindustrie wiederfindet."

1000 mal kopiert

Verhindern konnte er die Verwendung „seines“ Songs nicht, und er war an der Aktion auch gar nicht beteiligt. Während die Rechte an der Originalaufnahme bei der Plattenfirma liegen, verfügt der Musikverlag über die Komposition, und wenn der sagt, „‘ja, könnt ihr machen‘, dann kann ich nichts machen", bedauert Lage. Der Refrain wurde eigens von Studiomusikern neu aufgenommen, was die meisten Menschen innerhalb der wenigen Sekunden, die der Song im Spot läuft, wohl gar nicht bemerken werden. Von den damit erzielten Einnahmen habe er nichts, erklärt Klaus Lage im Interview.

"Ich kenne den Werbespot gar nicht"

Rechtlich vorgehen kann und will er gegen die Verwendung jedoch nicht, die Spots selbst hat er noch nicht gesehen. Er will von einer solchen „Auffrischung“ auch gar nichts wissen. Schließlich habe er selbst „den Song 2015 neu aufgenommen in der Originalversion, dann habe ich den auch mit der Bigband aufgenommen. Das halte ich für innovativ und interessant, aber nicht, das jetzt für ein Werbejingle zu benutzen."

Drei Linke Hände

Für ihn ist die werbliche Verwendung von "1.000 und 1 Nacht" damit erledigt, und Heimwerken wäre für Klaus Lage ohnehin kein Thema, denn er „habe nicht zwei, sondern drei linke Hände", wie er im hr4-Interview lachend zugibt.

Christian Arndt

Pressereferent Team Hörfunk
Christian Arndt
Telefon: +49 (0)69 155-5864
E-Mail: christian.arndt@hr.de