Regina Oehler

Dr. Regina Oehler, Wissenschaftsredakteurin im Hessischen Rundfunk (hr), erhält am kommenden Freitag den Hessischen Kulturpreis.

Die Auszeichnung teilt sie sich mit den Journalisten Andreas Platthaus, Ressortchef Literatur, und Dr. h.c. Heike Schmoll, politische Korrespondentin, beide von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ). Mit 45.000 Euro ist die Auszeichnung der höchstdotierte Kulturpreis Deutschlands. Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier ehrt die Preisträger am 16. November 2018 im Festsaal der Goethe-Universität in Frankfurt. Die Laudatio hält der frühere FAZ-Theaterkritiker und Jurymitglied  Dr. Gerhard Stadelmaier. hr-iNFO-Chefin und Hörfunk-Chefredakteurin Katja Marx: „Die Verleihung des Hessischen Kulturpreises ist für Regina Oehler eine ganz besondere und verdiente Ehre. Ich freue mich zusammen mit dem Team von hr-iNFO sehr über diese Auszeichnung für unsere Kollegin. Frau Oehler steht für den fundierten, kompetenten und spannenden Wissenschaftsjournalismus, auf den sich unsere Hörerinnen und Hörer beim Hessischen Rundfunk verlassen können.“

„Stehen für Qualitätsjournalismus im digitalen Zeitalter“

Download

Download

zum Download Foto: Regina Oehler

Ende des Downloads

Regina Oehler wird der Hessischen Landesregierung zufolge vor allem  für ihre Beiträge zu naturwissenschaftlichen und medizinischen Themen gewürdigt. Alle drei Preisträger seien „hervorragende Journalisten, die seit Jahren mit ihren Beiträgen zur Wissensvermittlung und kulturellen Bildung beitragen“. Als Multiplikatoren prägten Regina Oehler und ihre beiden ebenfalls ausgezeichneten Kollegen die öffentliche Meinung verantwortungsvoll mit. Volker Bouffier: „Sie stehen für seriösen und gut recherchierten Qualitätsjournalismus, der im digitalen Zeitalter und der damit verbundenen Nachrichtenflut eine verlässliche Quelle ist. Ihre Arbeit gibt den Menschen Orientierung und Sicherheit.“ Bereits im Oktober wurde das  Varieté-Theater „Tigerpalast“ anlässlich seines dreißigjährigen Bestehens mit dem Preis ausgezeichnet.

Regina Oehler: Pionierin für wissenschaftliche Themen

Regina Oehler ist seit 1985 Wissenschaftsredakteurin beim Hessischen Rundfunk. Sie hat die Wissenschaftsredaktion im Hörfunk mit aufgebaut und den Wissenschaftsjournalismus im hr etabliert. Unter anderem hat sie das medienübergreifende Format Funkkolleg stetig weiterentwickelt und in der Sendereihe „hr2-Doppelkopf“ zahlreiche Gespräche mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern geführt. Sie betreut als Redakteurin das hr-iNFO-Format „Wissenswert“, das wissenschaftliche Inhalte für eine breite Zielgruppe journalistisch aufbereitet und für den Schulunterricht in Hessen genutzt wird. Die studierte Psychologin und Biologin arbeitete in Freiburg und Oxford als Neurobiologin, schrieb für die Süddeutsche Zeitung und Die Zeit und hatte an der Universität  Mainz 16 Jahre einen Lehrauftrag für Wissenschaftsjournalismus. Die Herausgeberin und Autorin vieler Bücher und Artikel engagiert sich in zahlreichen wissenschaftlichen Organisationen.

Hartmut Hoefer und Isabelle Dollinger

Pressereferenten hr-iNFO
Hartmut Hoefer / Isabelle Dollinger
Telefon: +49 (0)69 155-5012
E-Mail: hartmut.hoefer@hr.de
Telefon: +49 (0)69 155-3558
E-Mail: isabelle.dollinger@hr.de