Pressemitteilung

"Naiv" und "dumm": Hessischer Energiemanager bereut Reise

Der heute freigestellte Geschäftsführer der kommunalen "Energie Waldeck-Frankenberg" (EWF) bereut seine Reise in die russisch besetzte Ostukraine. Er sei dumm gewesen, sich als Wahlbeobachter einladen zu lassen, erklärte Stefan Schaller in hr-iNFO: "Ich war einfach so naiv und habe geglaubt, ich könnte die technische Wahlbeobachtung von der politischen Dimension trennen." Den russischen Angriffskrieg will Schaller dabei "völlig ausgeblendet" haben.

Zur Webseite