Der Autor und Journalist Jan Weiler

Jan Weiler führt mit seiner Tochter Auseinandersetzungen über Gleichberechtigung und Feminismus. Sie bezeichne ihn als „alten weißen Mann“, erzählt der Autor vieler Bestseller wie „Maria, ihm schmeckt‘s nicht“ oder „Das Pubertier“ in hr-iNFO.

Download

Download

zum Download Jan Weiler

Ende des Downloads

Der 52-jährige Weiler gibt im Gespräch mit Mariela Milkowa zu, dass er selbst einer Generation Mann angehöre, die sich lange nicht mit Themen wie Gleichberechtigung, Gender Pay Gap und den sich verändernden Rollenbildern von Mann und Frau auseinandergesetzt habe. „Dass unsere Generation bestimmte Konflikte, Probleme und Themen nicht gelöst hat, das fällt uns jetzt auf die Füße, und das verunsichert viele Männer.“ Die Ursache des Problems liegt für Jan Weiler auf der Hand: „Ich glaube, dass es sich nicht um einen Geschlechterkampf handelt, sondern um einen Generationenkonflikt.“

Tochter beschimpft ihn: „Das ist ihr Job“

Der in München lebende Autor und Journalist kennt diese Konflikte aus eigener Erfahrung. Seine 21-jährige Tochter Milla, die einen „sehr starken feministischen Zug“ habe, bezeichne ihn als „alten weißen Mann“. Sie werfe ihm zum Beispiel vor, dass seine Sprache nicht gendergerecht sei. „Die beschimpft mich und kritisiert mich viel, aber das ist auch ihr Job“, räumt Jan Weiler im Interview mit hr-iNFO ein. „Natürlich muss sie mich dafür kritisieren, dass ich in bestimmten Punkten nicht weit genug bin.“

Tür aufhalten? Patriarchalischer Akt!

Als Dozent an der Deutschen Journalistenschule erlebe er seine Klassen als „enorm feministisch“. Es sei „zum Teil sehr anstrengend“, berichtet er, „dass man fast jede Themenkonferenz  im Hinblick auf Genderthematiken führt“. Manchmal werde darüber diskutiert, dass Türen aufhalten schon ein „patriarchalischer Akt“ sei. Solche Debatten seien zwar anstrengend, aber das werde sich auch irgendwann wieder legen, glaubt Weiler: „Da müssen wir jetzt durch und ich finde das nicht so schlecht.“ Er ist überzeugt, dass seine Generation die letzte ist, bei der es in Sachen Gleichberechtigung noch „etwas hakt“.

Weitere Informationen

Sendung, Podcast, Informationen

Das Gespräch mit Jan Weiler sendet hr-iNFO am Mittwoch, 27. November, in „Das Interview“, 19.35 Uhr. Hier gibt es auch den Podcast dazu.

Ende der weiteren Informationen
Hartmut Hoefer


Pressereferent
Team Hörfunk und Orchester
Hartmut Hoefer
Telefon: +49 (0)69 155-5012
E-Mail: hartmut.hoefer@hr.de