Politik, Sex und Social Media: Zehn Folgen umfasst die erste Pilot-Staffel von Pola Sarah Nathusius (li.) und Dunja Sadaqi.
Politik, Sex und Social Media: Zehn Folgen umfasst die erste Pilot-Staffel von Pola Sarah Nathusius (li.) und Dunja Sadaqi. Bild © hr/Niels Burock

YOU FM startet einen neuen Podcast – und zwar über Feminismus. „Das F-Wort – der Empowerment-Podcast für Frauen“ ist ab Mittwoch, 17. April, wöchentlich auf YOU-FM.de, Spotify und iTunes zu hören. Durch zehn Folgen führen die Hosts Pola Sarah Nathusius und Dunja Sadaqi. Jede der Folgen ist 30 bis 50 Minuten lang.

Download

Download

zum Download Politik, Sex und Social Media: Zehn Folgen umfasst die erste Pilot-Staffel von Pola Sarah Nathusius (li.) und Dunja Sadaqi.

Ende des Downloads

Im Podcast diskutieren die beiden Journalistinnen über verschiedene feministische Themen: Ist US-Künstlerin Beyoncé wirklich Feministin? Gibt es eigentlich Fraktionen im Deutschen Bundestag, die frei von Sexismus sind? Und wie funktioniert feministischer Sex?

User*innen können mit den Macher*innen in Kontakt treten über den Instagram-Account „dasfwortpodcast“, per E-Mail an dasfwort@hr.de oder per WhatsApp unter 0171 222 898. Auf Instagram sehen Follower regelmäßig Stories zu den Themenschwerpunkten der Folgen, Büchertipps sowie Interviews mit Gästen.

Die Hosts: Selbstbewusste Feminist*innen

Download

Download

zum Download Pola Sarah Nathusius

Ende des Downloads

Pola Sarah Nathusius treiben vor allem die Themen Feminismus, Social-Media-Strategien, Hass im Netz, Antisemitismus und jüdisches Leben um. Sie ist aufgewachsen mit der „Emma“ und Alice Schwarzer, ist heute Fan von Feministinnen wie Emma Watson, Teresa Bücker und Beyoncé. Feminismus heißt für sie vor allem, Frauen zu fördern und zu empowern, ob im Freundeskreis, bei der Arbeit oder über den neuen Podcast.

Download

Download

zum Download Dunja Sadaqi

Ende des Downloads

Als Tochter eines marokkanischen Einwanderers lässt Dunja Sadaqi das Thema Identität und wie es Frauen weltweit (er)geht, nicht los. Feminismus heißt für sie vor allem auch, marginalisierte Frauen sichtbar zu machen: ob in einem Flüchtlingslager in Jordanien, in einem Tech-Hub für Mädchen im Senegal oder beim Women’s March in Frankfurt.

Prominente Gäste diskutieren mit

Auch prominente Feministinnen diskutieren in „Das F-Wort“ mit: Unter anderem Buchautorin und Radiomoderatorin Sophie Passmann, die Chefredakteurin der Frankfurter Rundschau Bascha Mika, Sex-Aktivistin Laura Méritt und die Sprecherin der Grünen Jugend Ricarda Lang.

Weitere Informationen

Start am 17. April

Los geht es in der ersten Folge „Let‘s Get In Formation – Feminismus und Popmusik“ mit Nava Zarabian, Islam- und Musikwissenschaftlerin.

Ende der weiteren Informationen
Grafik zu „Das F-Wort – der Empowerment-Podcast für Frauen“
Grafik zu „Das F-Wort – der Empowerment-Podcast für Frauen“ Bild © hr/Grafik












Zur Person

Pola Sarah Nathusius wurde 1989 in Wiesbaden geboren. Sie hat in Frankfurt Politikwissenschaften und Amerikanistik studiert und unter anderem für WDR, SWR, hr, Das Erste, taz und bento gearbeitet. Als Stipendiatin von „The Ernst Kramer & Teddy Kollek Fellowships“ war sie 2016 in Israel und hat dort für einen internationalen Fernsehsender gearbeitet. Nach ihrem Volontariat beim hr arbeitet sie nun als Social-Media-Redakteurin und Hörfunk-Reporterin beim Hessischen Rundfunk.

Dunja Sadaqi wurde 1988 in Frankfurt geboren. Während ihres Online-Journalismus-Studiums arbeitete sie als Radioreporterin beim hr, war seit ihrem hr-Volontariat unter anderem zwei Jahre lang Junior-Korrespondentin im hr-Landtagsstudio in Wiesbaden und arbeitet aktuell in der hr-iNFO-Politikredaktion. Sie reist und berichtet regelmäßig als Vertreterin für das ARD-Studio Nordwestafrika in Rabat, Marokko. Dort wird sie ab Oktober 2019 als Auslandskorrespondentin arbeiten.

Die Podcast-Folgen im Überblick:

Folge 1: Let‘s Get In Formation - Feminismus & Popmusik
zu Gast: Nava Zarabian, Musik- & Islamwissenschaftlerin
* Ist Beyoncé Feministin? „Darf“ man als Feministin noch Gangsta-Rap hören? + eine eigene feministische Playlist auf Spotify 

Folge 2: Bitterfotzig?! - Feminismus & gleichberechtigte Beziehungen
zu Gast: Sonja Kirste, Bloggerin
* Wie bleiben wir Frauen gleichberechtigt - ob beim Daten, in der Beziehung oder mit Kindern? 

Folge 3: Alphafrauen - Feminismus & Politik
zu Gast: Ricarda Lang, Bundesvorsitzende Grüne Jugend; Pascale Müller, Journalistin bei Buzzfeed
* Wie sexistisch ist der Bundestag und was müssen Politikerinnen aushalten? 

Folge 4: Bye Bye Privilegien - Feminismus & Männer
zu Gast: Sophie Passmann, Autorin; Karsten Schmehl, Twitter-Aktivist
* Welche Rolle spielen Männer im Feminismus und wie sieht er aus: der feministische Mann? 

Folge 5: #feminist - Feminismus & Social Media
zu Gast: Yasmina Banaszczuk, Netzfeministin & freie Journalistin
* Wie (feministisch) präsentieren sich Frauen/Influencerinnen auf Social Media und wie gehen wir mit Hate Speech um? 

Folge 6: Oh so white?! - Feminismus & People of Color
zu Gast: Hengameh Yaghoobifarah, bloggt und legt Musik auf; Saba-Nur Cheema, Leiterin der päd. Abteilung Bildungsstätte Anne Frank
* Wen schließt unser Feminismus ein, wen aus? Welche Kritik gibt es daran? Und warum ist der Tatort immer noch oh so white? 

Folge 7: Bitch better have my money - Feminismus, Macht & Geld
angefragt: Esther Bahne, Strategiechefin Mini (BMW)
* Wie kriegen wir Frauen gleiches Geld für gleiche Arbeit? Wie boxen sich erfolgreiche Business-Frauen durch? 

Folge 8: Pille, Porno, Penisse - Feminismus & Sex
zu Gast: Natalie Mann-Borchert, Gynäkologin & Psychotherapeutin; Laura Méritt, Sexologin
* Wie funktioniert feministischer Sex? Dürfen wir Pornos gucken und was ist eigentlich mit der Menstruation?

Folge 9: Oldschool Newschool - Feminismus früher & heute
zu Gast: Bascha Mika, Autorin & Chefredakteurin FR
* Was heißt es heute, Feministin zu sein und was lernen wir von unseren Vorgängerinnen? Wie viel haben wir noch gemeinsam?

Folge 10: God is a woman - Feminismus & Religion
angefragt: Nastya Quensel & Hannah Arbitmann, orthodoxe Jüdinnen; Sineb El-Masrar, Autorin
* Kann man Kopftuch tragen und Feministin sein? Und wie feministisch sind Bibel, Koran und Thora?

Sebastian Hübl
Sebastian Hübl Bild © hr/Ben Knabe

Pressereferent hr3 und YOU FM
Sebastian Hübl
Telefon: +49 (0)69 155-3789
E-Mail: sebastian.huebl@hr.de