Sängerin Zoe Wees

Die 17-jährige Sängerin Zoe Wees erobert gerade mit ihrer Debüt-Single „Control” die Playlists. In YOU FM erklärt das Ausnahmetalent den Hintergrund ihres Songs und ihre Zukunftspläne.

Zoe Wees spricht in YOU FM über schwierige Zeiten in ihrer Kindheit: „Ich hatte Rolando-Epilepsie, daher bekam ich leider sehr oft Krampfanfälle. Deine Wangen werden taub und dein Gesicht verzieht sich.“ Doch Zoe hatte damals eine wichtige Bezugsperson. „Ich hatte eine wundervolle Lehrerin, die an meiner Seite war. Sie hat mir geholfen, damit klarzukommen.“

„Ohne meine Lehrerin wäre ich wahrscheinlich nicht so weit, wie ich jetzt bin.“

Über die Krankheit und diese Hilfe hat sie den Song „Control“ geschrieben. „Ohne meine Lehrerin wäre ich wahrscheinlich nicht so weit, wie ich jetzt bin.“ Zoe spielte ihr den Song vor, bevor er veröffentlicht wurde. „Sie hatte nicht erwartet, dass ich einen Song darüber und auch für sie geschrieben habe. Wir haben uns in die Arme genommen und beide geweint.“

Die 17-Jährige hat eine klare Vorstellung zu ihrer Zukunft. „Die Schule ist wichtig, aber die Musik ist meine Leidenschaft und meine Therapie. In meiner Musik verarbeite ich meine Sachen, wenn ich das als Job machen kann ich, wie ich es gerade mache, dann ist das für mich alles, was ich will.“

Sie hofft, dass sie bald vor Menschen Konzerte spielen kann. „Natürlich freue ich mich auf Live-Shows und will performen, aber es wird sich bestimmt irgendwann ergeben.“

Mehr zum Thema auch unter you-fm.de.

Das Interview führte Marvin Fischer in der YOU FM-Show „Der schöne Nachmittag“, montags bis freitags von 14 bis 18 Uhr.

Sebastian Hübl

Pressereferent hr3 und YOU FM
Sebastian Hübl
Telefon: +49 (0)69 155-3789
E-Mail: sebastian.huebl@hr.de
Diese E-Mail-Adresse ist nur für Journalisten und Presseanfragen! 
Für alles weitere verwenden Sie bitte das Online-Kontaktformular auf hr3.de und YOU-FM.de.