Mauerfall 1989 in Berlin

Am 9. November 1989 ist die Mauer zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der DDR gefallen. Zum 30. Jubiläum gibt es im hr ein umfangreiches multimediales Angebot rund um die Themen Erinnerung, Identität und Freiheit. Hier geht es zum Überblick.

Fernsehbeiträge

Stau am Grenzübergang Herleshausen nach dem Mauerfall

Im Programm des hr-fernsehens gibt es am 9. November verschiedene Sendungen, die sich mit dem Thema "30 Jahre Mauerfall" beschäftigen. Ein Highlight ist das "Hessen extra live" um 16.20 Uhr und 18 Uhr: Am Tag der offiziellen Feier zum Mauerfall sendet das hr-fernsehen live von der ehemaligen innerdeutschen Grenze aus Wanfried. Um 11 Uhr wird das Fuldaer Domplatzkonzert mit dem hr-Sinfonieorchester "1275 Jahre Fulda - 30 Jahre Mauerfall" gezeigt. Außerdem berichtet die hessenschau in ihrer Wochenserie über Orte entlang der hessisch-thüringischen Grenze, die vor 30 Jahren Orte der Freiheit wurden.

Hörfunkbeiträge

Herbst in Peking

Auch im Hörfunk ist das 30. Jubiläum des Mauerfalls ein großes Thema. So hat hr1 das Webspecial "die anderen bands - der DDR Der Soundtrack der Wende" produziert, bei hr-iNFO gibt es einen Podcast mit dem Titel "30 Jahre Mauerfall: Eine Frage der Identität". Im Programm von hr2-Kultur gibt es vom 9. bis zum 10. November verschiedene Sendungen zum Thema: Ein Highlight ist zum Beispiel die Lauschinsel für Kinder "Fritzi war dabei – eine Wendewundergeschichte", in der Fritzi erzählt, wie sie die aufregenden letzten Wochen der DDR erlebt hat, was in dieser Zeit alles in ihrer Schule, ihrer Familie und ihrer Stadt passierte. Im Feature "Aus moralischen Gründen geschlossen" geht es um das Ende der Staatssicherheit in Rostock.

Digitalangebote

Die Illustration zeigt einen Trabi, wie er durch die Mauer bricht, und Michael Kaufmann aus Hattersheim, der über den Mauerfall berichtet

In der hessenschau.de-Serie "Was Hessen mit der Wende verbinden" berichten Hessen, was der Mauerfall für sie persönlich bedeutet hat. Für "Orte der Freiheit" wurden 30 Jahre nach dem Mauerfall hessische Schüler*innen gefragt, wo ihre alltäglichen Orte der Freiheit in Hessen sind. Dazu haben sie kurze Videos geschickt.