Kriegskinder und wir - 75 Jahre Frieden in Hessen

Seit 75 Jahren herrscht Frieden in Deutschland. Wie kostbar es ist, in Frieden und Freiheit leben zu können, ist für viele Kinder und Jugendliche heute daher kaum greifbar. Um ihnen einen persönlichen Zugang zur Bedeutung des Kriegsendes am 8. Mai 1945 zu ermöglichen, schickt das neue Bildungsangebot des Hessischen Rundfunks Schüler*innen ab der neunten Klasse auf Spurensuche in ihrer eigenen Region.

Zusammenbruchsgesellschaft, Trümmerfrauen, Besatzungszonen – was für viele Schüler*innen nach trockenen Begriffen aus dem Geschichtsunterricht klingt, war für ihre Vorfahren nach dem Ende des zweiten Weltkriegs Realität. Um herauszufinden, was das für die eigenen Angehörigen, die eigene Stadt oder Region bedeutete, gehen die Schüler*innen im Rahmen des Bildungsprojekts "Kriegskinder und wir - 75 Jahre Frieden in Hessen" auf Spurensuche in ihrem eigenen Umfeld. Dabei spielen vor allem alltägliche Themen der Kriegskinder vor 75 Jahren eine zentrale Rolle, wie Ernährung in Zeiten der Nahrungsmittelknappheit oder die Freizeitgestaltung während des Wiederaufbaus. Auf der anderen Seite sollen aber auch die zentralen Themen wie Angst vor den neuen Besatzern, Freude über das Kriegsende, Ankunft der fremden Soldaten, Verlust von geliebten Menschen oder der Umzug in eine neue Heimat ihren Platz finden.

Ziel: Insta-Story

Das Ziel – und die einzige Vorgabe - ist die Entstehung einer Instagram-Story. Ob die Jugendlichen Zeitzeugen interviewen, eine fiktive Geschichte erzählen, einen Poetry-Slam organisieren – all das bleibt ihrer eigenen Kreativität überlassen. Ein hr-Coach unterstützt die Schüler*innen bei der Umsetzung ihrer Idee. Insgesamt vier Tage entwickeln Schüler*innen und Coach an der eigenen Schule ein Storyboard, planen die szenische Umsetzung und bereiten die Story für die Veröffentlichung vor. Wenn die Storys fertig sind, werden sie auf einem hr-Instagramkanal veröffentlicht und bei einer gemeinsamen Abschlussveranstaltung im Funkhaus am Dornbusch vorgeführt.

Gemeinsame Abschlussveranstaltung im hr

Bis zum 28. Februar 2020 können sich Lerngruppen (AGs, Kurse, Klassen) ab der Jahrgangsstufe 9 bewerben. Unter allen Bewerbungen werden fünf Projektgruppen ausgewählt und im März kontaktiert. Das viertägige Projekt kann dann im Zeitraum vom 20. April bis 16. Mai in den Schulen stattfinden. Die gemeinsame Abschlussveranstaltung findet Ende Mai im Funkhaus am Dornbusch statt.