Video

zum hessenschau.de Video Stardirigent mit Charme

hessenschau kompakt - 16:45 Uhr vom 11.02.2020

Er ist ein Multitalent mit ganz besonderem Charme: der gebürtige Armenier Alain Altinoglu, designierter Chefdirigent des hr-Sinfonieorchesters. Seinen Auftakt gibt er nun mit den "Jungen Konzerten" - will er doch mit seiner Musik die Generationen verbinden. Vor Kameras und Hörfunkmikrofonen berichtet er über seine Pläne und musikalischen Visionen.

Alain Altinoglu, der designierte Chefdirigent, bei den Proben für seine ersten Konzerte mit dem hr-Sinfonieorchester

Seine Biografie ist eindrucksvoll: Alain Altinoglu ist 1975 in Paris geboren und armenischer Abstammung. Er studierte am Pariser Conservatoire National Supérieur de Musique et de Danse. Dort unterrichtet er seitdem auch selbst und leitet seit 2014 die Dirigierklasse. Zusätzlich leitet Altinoglu seit 2016 als Musikdirektor das Brüsseler »Théâtre Royal de la Monnaie« und ist außerdem aktiver Pianist. 2017 feierte Altinoglu sein erfolgreiches Debüt bei den Berliner Philharmonikern, 2020 wird sein Debüt beim Concertgebouworkest Amsterdam folgen.

Alain Altinoglu hat an verschiedenen Opernhäusern weltweit bereits Premieren geleitet – dazu zählen die Metropolitan Opera New York, das Royal Opera House Covent Garden London, das Teatro Colón Buenos Aires, die Staatsoper Wien, das Opernhaus Zürich, die Deutsche Oper Berlin, die Staatsoper Unter den Linden, die Bayerische Staatsoper München sowie die drei Pariser Opernhäuser. Auch bei den Festspielen in Bayreuth, Salzburg, Orange und Aix-en-Provence ist er regelmäßig zu Gast, ebenso wie bei den renommierten amerikanischen Orchestern in Boston, Chicago, Cleveland und Philadelphia wie auch beim Philharmonia Orchestra London, dem City of Birmingham Symphony Orchestra, dem London Symphony Orchestra sowie den führenden Orchestern in Paris.

Weitere Informationen

Mehr über Alain Altinoglu

Auf der Seite des hr-Sinfonieorchesters gibt es weitere Informationen zu Alain Altinoglu.

Ende der weiteren Informationen