Sujetbild: Ein Wähler wirft seinen Stimmzettel in eine Wahlurne.

Am 26. September sind Bundestagswahlen. Der Hessische Rundfunk bietet mit seiner Berichterstattung auf allen Kanälen Orientierung und bringt die Menschen in Hessen auf den neuesten Stand. Hier haben wir für Sie die Angebote zusammengestellt.

Am Wahlabend selbst berichtet das hr-fernsehen ab 17:45 Uhr und ab 20:15 Uhr. In der Sendung "#hrWahl - Hessen hat gewählt - Die Sendung zur Bundestagswahl 2021" werden die Moderatorinnen Ute Wellstein, Kristin Gesang und Jennifer Sieglar die Ergebnisse mit Gästen einordnen. hr-iNFO berichtet von 17 bis 22 Uhr über erste Ergebnisse, Ereignisse und Reaktionen aus den hessischen Regionen und den Wahllokalen in Berlin. hr1 informiert in einer aktuellen Wahlsendung mit den Moderatoren Lars Henning Metz und Stefan Sprang von 18 bis 21 Uhr über die Ergebnisse und analysiert diese. hr4 schaltet am Morgen nach der Wahl um 7:30 Uhr und um 8:30 Uhr in die Regionalstudios Fulda, Gießen und Darmstadt und legt den Fokus auf regionale Ergebnisse und Besonderheiten. Vor der Bundestagswahl gibt es im Radio, im Fernsehen, im Netz und in den Sozialen Netzwerken zahlreiche Angebote, um sich über die Wahl und die Programme der Parteien zu informieren.

Auf einen Drink treffen wir die hessischen Spitzenkandidatinnen und Spitzenkandidaten zur Bundestagswahl in der "WählBAR - Theken-Talk zur Bundestagswahl". In lockerer Kneipen-Atmosphäre soll es um die Person gehen, die sich bewirbt – und nicht nur bierernst um Politik. Das Moderatoren-Duo Ute Wellstein und Bastian Korff möchte ihnen persönlich und politisch näherkommen: Was bewegt sie und was wollen sie bewegen? Zu sehen am 19. September um 20:15 Uhr im hr-fernsehen, in der Woche davor als Serie in der "Hessenschau" sowie in der ARD Mediathek. Außerdem sendet hr-iNFO jeden Morgen einen Best-Of Beitrag zu "WählBAR - Theken-Talk zur Bundestagswahl" und spricht mit Bastian Korff oder Ute Wellstein dazu.

hr-iNFO sendet zwischen dem 26. August und 18. September das "hr-Küchenkabinett: Rezepte für eine bessere Politik". Host Stefan Bücheler kocht mit sechs Redakteurinnen und Redakteur und diskutiert mit ihnen über aktuelle Themen der Politik. Er verbindet beide Welten - Küche und Politik. Wer hat das Sagen? Wer bekommt die größte Portion? Und wie viel Bio darf es sein? Beim Schnippeln, Kochen und Servieren geht es in jeder Folge um ein anderes Thema, das die Menschen in Hessen vor der Bundestagwahl bewegt. Was können wir gegen den Klimawandel tun? Wem vertrauen wir unser Land an? Wie treffe ich eigentlich eine Wahlentscheidung? Die Folgen werden um 20:35 Uhr ausgestrahlt und sind außerdem als Podcast online unter hr-inforadio.de zu hören.

Weitere Informationen

Die Themen im Überblick:

26. August: Rezepte für bezahlbaren Wohnraum
2. September: Rezepte für ein Leben nach der Pandemie
9. September: Rezepte gegen den Klimawandel
11. September: Rezepte für unsere Gesundheitsversorgung
16. September: Rezepte für gute Bildung
18. September: Rezepte für die Wahlentscheidung

Ende der weiteren Informationen

Bei hr3 präsentiert Redakteur Christoph Tautz in der hr3-Morningshow unter dem Titel "hr3 Tag & Macht" wissenswerte Details und unterhaltsame Fakten zum Bundestag und seinen Mitgliedern. Er beantwortet Fragen wie: Haben alle Bundestagsabgeordneten einen Bodyguard oder was verdient man in der Bundespolitik eigentlich? Hörerinnen und Hörer können sich unter hr3.de außerdem ein genaueres Bild von Annalena Baerbock, Olaf Scholz und Armin Laschet und ihren Positionen zu wichtigen Themen machen. In der Interview-Reihe "Kampf ums Kanzleramt – wer regiert Deutschland?" der ARD-Pop-Programme stellen sie sich den Fragen von Journalistinnen und Journalisten sowie von Hörerinnen und Hörern aus ganz Deutschland. hr4 startet ab 7. September jeden Dienstag und Donnerstag um 15.30 eine regionale Serie, mit Beiträgen aus den Regionalstudios in Fulda, Gießen und Darmstadt.

Weitere Informationen

Die Themen im Überblick: 

7. September: Corona und die Folgen
9. September: Bildung – Schule
14. September: Mobilität – und Arbeit in ländlichen Regionen
16. September: Digitalisierung 21. September: Wohnen, Stadt-Land-Projekte
23. September: Klimaschutz

Ende der weiteren Informationen

Deutschland 3000 Wahl-Spezial

Host Eva Schulz verbringt in "Deutschland 3000 Wahl-Spezial: Der Kanzler*innen-Check" jede Woche eine Stunde mit Menschen aus unterschiedlichen Bereichen und spricht mit ihnen über politische und gesellschaftliche Themen. Für die jungen Radioprogramme der ARD trifft sie am 6. September Olaf Scholz, am 10. September Annalena Baerbock und am 13. September Armin Laschet und stellt ihnen die Fragen von Hörerinnen und Hörern. Die Folgen werden um 17 Uhr in YOU FM gesendet und sind als Podcast in der ARD-Audiothek zu finden. Außerdem wird "Wahl-Spezial von Deutschland 3000" auf Instagram zu finden sein.

YOU FM startet zusätzlich unter dem Motto "Backe dir eine Partei" Straßenumfragen, bei denen Nutzerinnen und Nutzer, die aus ihrer Perspektive, wichtigen politischen Themen ansprechen können. Zu sehen gibt es die Statements auf Instagram. In YOU FM werden unter dem Titel "Dein Wahlprogramm in 60 Sekunden" zusätzlich vor der Wahl kompakt die Wahlprogramme der einzelnen Parteien vorgestellt. Und YOU FM-Morningshow-Moderator Benne Schröder erklärt in "Bennes Besserwissen", wie die Parteien zu Themen wie Klima, Mobilität, Diversity und Chancengleichheit, Wohnen und Arbeit stehen.

Die "YOU FM Good Morning Show" beantwortet in der Rubrik "Behind the Bundestag" unterhaltsame Fragen wie: Welche Lovestories gab es schon im Bundestag oder was verdienen die Leute eigentlich? Passend dazu präsentieren die Morningshow-Moderatoren ein Instagram-Reel-Format mit bunten Fakten und Talk abouts zur Bundestagswahl. In der Instagram-Serie von hessenschau.de "Wahlprogramm to go" werden die Wahlprogramme der sechs Parteien im Bundestag hinsichtlich  der  Themenbereiche  Digitalisierung, Pflege, Rassismus, Wohnen, Energiewende und Verkehr analysiert. Was steht darin wirklich? Nutzerinnen und Nutzer können durch die einzelnen Positionen swipen und sie vergleichen. Auf hessenschau.de wird dies mit Beispielen und Protagonistinnen und Protagonisten aus Hessen zusätzlich verdeutlicht. In hr-iNFO wird die Serie in der Woche vor der Wahl gesendet.

Ebenfalls an eine jünge Zielgruppe richtet sich das Format "Du stimmst". Das digitale ARD-Angebot zur Bundestagswahl geht am 1. September 2021 online. Konzipiert für die ARD Mediathek sowie das Instagram- und Youtube-Angebot der Tagesschau soll „Du stimmst!“ Wählerinnen und Wählern dabei helfen, sich ein Bild zu machen, welche Partei ihre Wünsche und Bedürfnisse in ihrem Wahlprogramm aufgreift. „Du stimmst!“ spricht die Probleme der Mitt-Zwanziger bis Mitt-Dreißiger an und zeigt die Lösungsansätze der zur Wahl stehenden Parteien. Das Format entstand in Kooperation von SWR, MDR, HR, Tagesschau und ARD Mediathek.