Wenn am Sonntag der neue Tukur-Tatort im Ersten läuft, werden viele Hess*innen Orte aus ihrer Heimat sehen. "Angriff auf Wache 08", eine Adaption eines John-Carpenter-Thrillers aus den 70er Jahren, wurde nämlich an ganz besonderen Orten in Hessen gedreht. Wie man solche Drehorte findet und worum es im achten Tukur-Tatort geht, lesen Sie hier.

Eine einsame Polizeiwache, über die plötzlich die Hölle hereinbricht - und mitten drin: LKA-Ermittler Felix Murot, der eigentlich nur einen alten Freund besuchen wollte. Der neue hr-Tatort unter der Regie von Thomas Stuber verspricht Hochspannung bis zur letzten Sekunde. Mehr zum Inhalt und zur Entstehung gibt es hier:

Wie die Suche nach den richtigen hessischen Drehorten für den neuen Tatort ablief, erklärt Manfred Döring, der als Szenenbildner beim hr arbeitet. Im Interview erzählt er von passgenauen Wohnwelten und warum er für seinen Job auch schon mal durch die Kanalisation kriecht: