Montage Tanja Rösner, Tobi Kämmerer und Andrés Orozco-Estrada

Beim interaktiven Gesprächskonzert "Spotlight" am 24. März sind die hr3-Moderator*innen Tanja und Tobi mit dem hr-Sinfonieorchester im Konzertsaal – im Auftrag des Publikums, aber nicht nur.

Unter Leitung von Chefdirigent Andrés Orozco-Estrada und mit Unterstützung der beiden Radiomoderator*innen als Special Guests, können Zuschauer*innen via Video-Livestream und Video-on-Demand drei Konzert-Ouvertüren von Felix Mendelssohn Bartholdy intensiver kennenlernen. Per Kommentarfunktion können sie sich während des Konzerts beteiligen. hr.de hat mit Tanja Rösner und Tobi Kämmerer über die Livestream-Ausgabe des "Spotlight"-Konzerts gesprochen.

hr.de: Was reizt euch am "Spotlight"-Konzert mit dem hr-Sinfonieorchester?  

Tanja Rösner: Es ist natürlich eine Ehre. Mit so einem Orchester wie unserem auf Tuchfühlung gehen zu dürfen, ist ein Traum.

Tobi Kämmerer: Zur Klassik habe ich von Haus aus eine tiefe Bindung. Ich bin ja in Sachen Musik zweisprachig aufgewachsen. Den Rock und Pop habe ich von der Mama. Beethoven bis Bach gab es von Papa auf die Ohren – der wird sich sehr freuen.

Welche Rollen habt ihr als Special Guests an diesem Abend?

Tobi Kämmerer: Da wir leider keine Zuschauer direkt im Sendesaal haben können, schlagen wir als Co-Moderatoren neben Andrés Orozco-Estrada an diesem Abend die Brücke von hier nach Hause in die Wohnzimmer. Dazu gehört, dass ich ins direkte Gespräch mit Orchestermusikern gehe, um den Interessierten einen besseren Einblick in die Klassikwelt zu geben.

Tanja Rösner: Wir versuchen vor allem Menschen, die bisher noch nicht so sehr mit klassischer Musik in Berührung gekommen sind, einen Zugang zu geben. Ich habe dafür alle Bildschirme für die Zuschauer im Blick, stehe mit ihnen via Chat während des Livestreams in Kontakt, beantworte Fragen, die im Laufe des Abends aufkommen.

Wie wichtig ist es, dass es in der Zeit der Pandemie weiterhin ein kulturelles Angebot in Form von Livestream-Formaten gibt?

Tobi Kämmerer: Alles, was dafür sorgt, dass Kultur und Musik irgendwie präsent bleiben, ist gut.

Tanja Rösner: Wir haben hoffentlich bald alle wieder zusammen Gelegenheiten, im echten Live-Gefühl baden zu können.

Weitere Informationen

"Spotlight"-Konzert am 24. März um 20 Uhr via Video-Livestream und Video-on-Demand

Ende der weiteren Informationen