Steak

Was steckt hinter der Suche nach der vermeintlich "richtigen" Ernährung? Welche Heilsversprechen transportieren "Clean Eating" und Co.? Die aktuelle Folge des hr-iNFO-Funkkollegs beschäftigt sich mit Ernährung als Religion.

Viele Ernährungs-Stile predigen Verzicht oder Mäßigung und versprechen Heilung – vom Veganismus über Vollwertkost bis hin zur Paläo-Diät. Das Konzept des "Clean Eating" birgt ein Heilsversprechen in Reinform. Es geht auch um den Wunsch, "den Körper sauber zu halten von allem Bösen, Hässlichen und Schmutzigen."

Ernährungspsychologen und Theologen stellen fest: In einer immer schneller getakteten, immer schwerer durchschaubaren Welt geben Ernährungslehren eine Orientierung. Die eigene Ernährung ist eines der letzten Gebiete, das wir noch beeinflussen können. Und wo Kirche und Religion ihre Bindungskraft verlieren, gewinnen neue heilsbringende Botschaften an Zugkraft. Und das sind immer häufiger Ernährungsgrundsätze.

Eine Avocado mit Heiligenschein und der Schriftzug Funkkolleg Ernährung

Urbanisierung, Vereinzelung, das Wegbrechen familiärer Strukturen, all das spielt außerdem eine Rolle. Die Ersatz-"Foodfamilie" bringt eine neue Gemeinschaft und findet sich häufig im Netz – und deren Gurus inszenieren sich auf Youtube und Instagram. Über die Hintergründe und vermeintlichen Heilsversprechen von "Clean Eating" und Co. informiert die neue "Funkkolleg"-Folge 14 von Autor Stefan Bücheler am 22. Februar.

Das "Funkkolleg" läuft jeden Samstag, 11:35 Uhr, in hr-iNFO (Wiederholungen sonntags und montags). Weitere Informationen, das "Funkkolleg" als Podcast und das große Ernährungsquiz finden Sie bei hr-inforadio.de.

Weitere Informationen

Sendetermine "Funkkolleg"

  • Sa. 22.02.20, 11:35 Uhr
  • So. 23.02.20, 08:35 Uhr (Wdh.)
  • So.23.02.20, 14:35 Uhr (Wdh.)
  • So. 23.02.20, 20:35 Uhr (Wdh.)
  • Mo. 24.02.20, 20:35 Uhr (Wdh.)
Ende der weiteren Informationen