Rick Gajek
Wurde für seine Reportage ausgezeichnet: hr-Autor Rick Gajek. Bild © hr

Über ein Jahr lang hat Videojournalist Rick Gajek das Team vom Frankfurter Haus des Jugendrechts mit der Kamera begleitet – jetzt ist er für seine Reportage ausgezeichnet worden.

Intensiv und eindrücklich zeigt der Film von Rick Gajek die Arbeit dieser Institution, die einen neuen Weg geht im Umgang mit jugendlichen Straftätern und gefährdeten Jugendlichen. Im Mittelpunkt: Hauptkommissar Sascha Holz und sein Team. Sie sind jungen Straftätern in der Mainmetropole auf der Spur. Im Frankfurter Haus des Jugendrechts arbeiten die Spezialisten für Jugendkriminalität eng und unkompliziert mit Staatsanwälten, Sozialarbeitern, Eltern und Lehrern zusammen. Sie bearbeiten die Verfahren zügig, damit die Jugendlichen schnell zu spüren bekommen, dass ein Verstoß gegen Recht und Gesetz Konsequenzen hat. So wollen sie Jugendkriminalität schon im Ansatz bekämpfen und kriminelle Karrieren durch frühzeitiges Eingreifen verhindern. Hessenweit gibt es drei solcher Einrichtungen.

Weitere Informationen

"Jungen Tätern auf der Spur"

Der Film war am 27. August 2017 in der Reihe "hessenreporter" im hr-fernsehen zu sehen.
Die Reportage "Jungen Tätern auf der Spur" ist in der ARD-Mediathek zu finden.

Ende der weiteren Informationen
Rick Gajek hält Blumenstrauß, daneben Werner D'Inka und Peter Wagner
Ausgezeichnet: hr-Journalist Rick Gajek mit Werner D'Inka, Vorsitzender der Heinrich-Mörtl-Stiftung und Mitherausgeber der FAZ (links im Bild) und Peter Wagner, Laudator und Leiter des ZDF-Landesstudios Hessen (rechts im Bild). Bild © hr

In Frankfurt wurde der hr-Autor dafür jetzt mit dem Medienpreis der Heinrich-Mörtl-Stiftung geehrt. "Mit dem Preis werden Journalistinnen und Journalisten ausgezeichnet, die sich sachkundig und journalistisch herausragend um die Berichterstattung über polizeiliche Angelegenheiten im Bundesland Hessen verdient gemacht haben. Prämiert werden insbesondere Arbeiten, die sich mit übergeordneten Themen befassen", heißt es in der Begründung.