dpa DFB-Pokal
Bild © picture-alliance/dpa

hr3 präsentiert das größte Public Viewing Hessens in der Commerzbank-Arena. Außerdem berichtet der hr umfangreich in Fernsehen, Radio und im Internet.

Das Spiel wird auf einer 400 Quadratmeter großen Leinwand übertragen. hr3-Moderator Jürgen Rasper begleitet die Fans durch den Fußballabend. Einlass in die Commerzbank-Arena ist um 18 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Eintrittskarten gibt es für acht Euro an der Abendkasse. Weitere Informationen gibt es unter: www.hr3.de.

DFB-Pokal im Fernsehen

Wer lieber zuhause auf der Couch die Daumen drückt, kann das ab 14 Uhr beim "Heimspiel! extra live“ vom Breitscheidplatz in Berlin. Moderator Ralf Scholt hat unter anderem den ehemaligen Bundesliga-Profi Uli Stein und Eintracht-Präsident Peter Fischer zu Gast. Um 17:15 Uhr kommt das "Heimspiel! am Samstag“ vom Olympiastadion, Ralf Scholt bekommt in der Sendung Besuch von Ronald "Ronny" Borchers, Benjamin Köhler und Manfred Binz.

Um 18:15 Uhr sendet "Maintower“ ein "Maintower Weekend extra: Countdown zum Pokalfinale“. Moderatorin Susann Atwell ist live beim Public Viewing in Frankfurt und schaltet zu Fans und Experten in Hessen und nach Berlin. Das Pokalfinale selbst ist dann ab 20 Uhr im Ersten zu sehen.

Übertragung im Radio

Im Radio überträgt hr-iNFO das Spiel live als Vollreportage. Kommentiert wird die Partie von Philipp Hofmeister und Edgar Endres. hr1 berichtet bereits ab 15 Uhr im "hr1-Heimspiel“, und auch hr3 schaltet sich, wann immer etwas passiert, im laufenden Programm ins Berliner Olympiastadion. Auf hessenschau.de  gibt es neben umfangreichen Berichten rund um das Pokalfinale einen Countdown am Finaltag und einen Liveticker vom Spiel.