Leere Bühne, die von zwei Scheinwerfern angestrahlt wird.

Was machen Musiker*innen ohne Bühne? Vielen freischaffenden Künstler*innen ist durch die fehlenden Auftrittsmöglichkeiten ihre Lebensgrundlage entzogen worden. Deshalb startete der Hessische Rundfunk im April die Aktion "Bühne frei!", bei der sich hessische Musikerinnen und Musiker bewerben konnten. Mittlerweile stehen die Bands für alle Termine fest.

Livekonzerte sind seit Monaten nicht erlaubt, Konzertsäle und Clubs geschlossen, Festivals abgesagt und es ist – anders als erhofft – aktuell leider kein Ende in Sicht. Die Corona Pandemie trifft die Kulturbranche so hart wie kaum eine andere. Vielen Musiker*innen wird durch diese Situation die inhaltliche und finanzielle Lebensgrundlage genommen. Wunderbare Künstler*innen, die sonst ihren Lebensunterhalt mit Musik verdient haben, müssen sich mit Nebenjobs finanziell über Wasser halten, sind wieder zuhause bei ihren Eltern eingezogen, arbeiten als private Musiklehrer*in oder versuchen über Streaming-Konzerte etwas Geld zu verdienen – ganz zu schweigen von der fehlenden Wertschätzung ihrer künstlerischen Arbeit!

Wohlwissend, dass wir weder Einzelne noch die ganze Branche über Wasser halten können, möchte der Hessische Rundfunk Musiker*innen in dieser schweren Phase auch weiterhin unterstützen und ihnen jetzt einen kleinen Lichtblick geben.

Unser Lichtblick

Liebe Musiker*innen, wir bringen Euch zurück auf eine Bühne, zahlen Euch eine angemessene Gage, wollen Euch und Eure Kunst und in dieser Situation sichtbar machen und bieten Euch vor allem eine mediale Plattform, von der Ihr hoffentlich über die Pandemiezeit hinaus profitieren könnt. Dafür laden wir Euch in den Hessischen Rundfunk ein, um auf der Bühne im hr-Sendesaal zu performen.

Wir werden alle Auftritte (30 Minuten pro Künstler*in) in Bild und Ton aufzeichnen. Alle Konzerte werden in voller Länge in der ARD-Mediathek verfügbar sein. Für die Mediathek und das hr-fernsehen entsteht ein 45-minütiges Format, zusammengesetzt aus Ausschnitten aus den Auftritten der Künstler*innen dazu Portraits der Acts, sowie Gesprächen mit den Protagonist*innen.

Bewerbungsfrist ist zuende

Aus allen Anmeldungen suchte ein*e prominente*r Gastgeber*in für einen Konzertabend insgesamt vier Acts aus. Mittlerweile stehen die Bands und Ensembles für alle Aufzeichnungstermine fest.

Weitere Informationen

Haben Sie Rückfragen?

Bei Fragen zur Aktion schreibt bitte an buehnefrei@hr.de.

Ende der weiteren Informationen