Die Moderatoren der Sendung: Dennis und Benni Wolter

Sie mögen Comedy? Dann haben wir hier was für Sie! Und zwar 24 Stunden am Stück live und in Farbe: Der hr-Comedy-Marathon bietet Ihnen die besten Comedians im Live-Stream in der ARD Mediathek.

Faisal Kawusi

Mit dabei waren Mundstuhl, Negah Amiri, Markus Krebs, Sarah Bosetti, Mirja Regensburg, Tobias Mann, Thorsten Bär, Tamika Campbell, Tutty Tran, Lars Reichow u.v.m. Beim hr-Comedy-Marathon kam es zum Comedy-Gipfeltreffen in einer Zeit, in der vielen das Lachen vergeht. Das durfte nicht sein. Alle Genres der Humorszene waren mit von der Partie: Stand-up, Musik-Comedy, Satire und Kabarett. Und es gab nur ein Ziel: Gute Unterhaltung.

Wer es verpasst hat oder noch einmal sehen möchte: Alle Auftritte gibt es kostenlos in der ARD Mediathek zu sehen!

24 Stunden live im Internet

Mundstuhl

Jede halbe Stunde eine neue Künstlerin oder ein neuer Künstler, jede halbe Stunde die Chance auf gute Gags und witzige Geschichten. An diesem Wochenende konnten sich alle reinschalten, die Lust auf Humor hatten. Der hr-Comedy-Marathon war ein 24-Stunden-Live-Event in der ARD-Mediathek, bei YouTube und auf Facebook. Zwischen 16 Uhr und 16 Uhr gab es immer jemanden, der einen Gag gemacht hat, aus seinem absurd-witzigen Leben erzählte, eine satirische Spitze setzte oder einfach Spaß machte.

Zitat
„Bisher war 2020 alles andere als lustig. Umso schöner, dass wir auf den letzten Metern nochmal alles geben können, um den Menschen wenigstens den spaßigsten Jahresabschluss aller Zeiten zu bereiten!“ Dennis und Benni Wolter Dennis und Benni Wolter
Zitat Ende

Moderiert wurde die Sendung von Dennis und Benni Wolter (bekannt aus dem funk-Format "World Wide Wohnzimmer", Gewinner "Beste Comedy-Show" Deutscher Comedypreis 2020). Und auch sie waren 24 Stunden lang dabei: "Während der 24 Stunden andauernden Moderation werden uns sämtliche Kaffee-Vorräte des Hessischen Rundfunks intravenös eingeflößt. Sollten wir trotzdem mal einnicken, gibt es ein 13-köpfiges Team, welches uns wach-ohrfeigen darf."

Sendung: hr-fernsehen, 05.12.2020, 20.15 Uhr