Ein einziger Buchstabe macht den Unterschied: Statt wie bisher in "http", werden die Webseiten des Hessischen Rundfunks nun in "https" ausgespielt – zu Ihrer Sicherheit.

Sceenshot der Website hessenschau.de mit Fokus auf https
Bild © hessenschau.de

Um Ihre Privatsphäre besser zu schützen, verschlüsseln die Webseiten des hr ab sofort die Datenverbindung zu Ihrem Browser, mit dem Sie unsere Seiten aufrufen. Aus dem Hyper Text Transfer Protocol (http) wurde das Hyper Text Transfer Protocol Secure (https).

Seit Dienstagmorgen werden Ihre Daten zwischen Ihrem Browser und den hr-Servern verschlüsselt übertragen – und bleiben so für unbefugte Überwacher und Datendiebe versteckt.

Sollten Sie Fragen zur https-Umstellung oder Probleme beim Aufrufen des Angebotes haben, schicken Sie uns bitte eine Mail an hzs@hr.de.

Weitere Informationen

Zertifizierte Sicherheit

Die Verschlüsselung wird über sogenannte digitale Zertifikate gewährleistet, die von offiziellen Zertifizierungstellen ausgestellt werden. Aktuellere Browserversionen prüfen auf Basis dieser Zertifikate eine Verbindung und lehnen diese ab, wenn sie dem Zertifikat und der Verbindung nicht vertrauen. Vertraut werden Verbindungen, die im Webbrowser in Listen hinterlegt sind und die regelmäßig aktualisiert werden.

Ist die Prüfung erfolgreich und wird der verschlüsselten Verbindung sowie der Authentizität der Webseite vertraut, erscheint das grüne, geschlossene Schloss neben der URL in der Adresszeile der meisten Browser.

Weitere https-Informationen gibt's unter wiki.selfhtml.org

Ende der weiteren Informationen