Nachtrag zu unserem Facebookpost vom 26.6: "In Biebergemünd hat der Betreiber einer Pizzeria offenbar Pizzen ausgeliefert, obwohl er von seiner Corona-Infektion wusste."

Zum Hintergrund der Geschichte: Das Gesundheitsamt des Main-Kinzig-Kreises hat heute eine Grundschule in Biebergemünd-Wirtheim wegen eines positiv auf Corona getesteten Schülers geschlossen. Wie der Landkreis bestätigt hat, hängen die Fälle mit einer Familie zusammen, die in Biebergemünd in zwei Haushalten leben. Nach hr-Informationen sind Mitglieder dieser Familien vor einer Woche aus Indien zurückgekommen und haben andere angesteckt. Offenbar auch einen Verwandten, der ein Schnellrestaurant mit Lieferservice in Biebergemünd betreibt. Er soll, obwohl positiv getestet, gestern noch Essen hergestellt und ausgeliefert haben.
Wir bitten, diesen nicht korrekten Post zu entschuldigen.