In der hessenschau vom 19.11.2019 ging es im "Bericht zum Fleischskandal im Landtag" um die Versäumnisse der Firma Wilke. Dabei haben wir irrtümlich auch Bilder aus der Produktion einer nicht betroffenen fleischverarbeitenden Firma verwendet. Wir stellen klar, dass diese Firma nichts mit den Vorfällen in der Firma Wilke zu tun hatte.

Wir bedauern das Versehen.