In der "hessenschau" vom 26. April 2020 behaupteten wir im Beitrag "Schwangere leiden unter Corona-Komplikationen" über die Uni-Klinik Frankfurt, dass Väter nicht bei der Geburt des Kindes anwesend sein dürften. Das stimmt nicht. Seit dem 24. April dürfen auch die Väter bzw. eine andere Begleitperson mit in den Kreißsaal und den werdenden Müttern zur Seite stehen.

Wir bitten für diesen Fehler um Entschuldigung.