Mitglieder des Rundfunkrats sitzen in einem Konferenzraum rund um einen großen Konferenztisch

Der Rundfunkrat ist das wichtigste Kontrollorgan des Hessischen Rundfunks. Seine Mitglieder vertreten "die Allgemeinheit auf dem Gebiete des Rundfunks" und kontrollieren, ob der Sender seine gesetzlich vorgegebenen Aufgaben erfüllt.

Der Rundfunkrat ist das wichtigste Kontrollorgan einer öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt. Die Mitglieder des Rundfunkrates setzen sich aus Vertretern gesellschaftlicher Gruppen und Organisationen zusammen.

Dr. Rolf Müller

Ihre Aufgabe ist es, "die Allgemeinheit auf dem Gebiete des Rundfunks" zu vertreten. Die Zusammensetzung dieses Gremiums ist in Paragraph 5 im "Gesetz über den Hessischen Rundfunk" geregelt (geändert am 13.10.2016).

Seit Februar 2021 ist Dr. Rolf Müller Vorsitzender des Rundfunkrats. Er vertritt den Landessportbund Hessen, ist seit 2001 Mitglied des Rundfunkrats und seit 2009 Vorsitzender des Fernseh-Programmausschusses.

Weitere Informationen

Zur Internetseite des hr-Rundfunkrats:

hr-rundfunkrat.de

Ende der weiteren Informationen

Die wichtigsten Aufgaben des Rundfunkrats:

  • Wahl des Intendanten
  • Beratung des Intendanten in grundsätzlichen Fragen der Programmgestaltung
  • Überwachung der Einhaltung der Programmgrundsätze (§ 3 hr-Gesetz)
  • Genehmigung des Haushalts und des Jahresberichtes
  • Wahl von sieben der neun Verwaltungsratsmitglieder
  • Entscheidung in Beschwerdesachen