2013 gewann Benedict Preis den vierten Platz beim hr-Schülerfilmwettbewerb "Meine Ausbildung". "Mein allererster Film", sagt Preis. Er schrieb damals das Drehbuch und spielte eine der Hauptrollen. "Bleib' dran" erzählte die Geschichte zweier junger Männer, die beide aufgeben wollen. Der eine, weil er nach einem Unfall im Rollstuhl sitzt, der andere, weil er schon zig Bewerbungen geschrieben hat. Doch schließlich raffen sich beide wieder auf.

Heute studiert Preis das Fach "Filmproduktion" und wurde 2017 für sein Projekt "Freibadsinfonie" für den Studenten-Oscar nominiert.