Grafik
Bild © hr

COME ON kommt auch an Ihre Schule. Expertinnen und Experten aus den unterschiedlichsten hr-Redaktionen kommen in Ihre Klasse und bieten Workshops an: "Faktencheck", "Hate Speech", "Filterblasen" und viele andere Themen stehen zur Auswahl.

Welche Themen werden bei COME ON-Tour behandelt?

Die COME ON-Tour Workshops lassen sich in unterschiedliche Themenschwerpunkte eingliedern:

Sprache im Netz (geeignet ab Klasse 6)

Von Framing bis Hatespeech: Das Thema Sprache ist im Netz problembehaftet. Auch Schülerinnen und Schüler müssen sich zunehmend mit Sprache und deren Wirkung auseinandersetzen: Sie begegnen Mobbing und Hatspeech in sozialen Medien, unsachlichen Argumenten in Kommentarspalten, Scheinargumenten u.v.m. Dieser Workshopschwerpunkt beschäftigt sich damit, was Sprache im Netz bewirkt, wie Schülerinnen und Schüler sich gegen Hatespeech wehren können und warum auch der öffentlich-rechtliche Rundfunk sich mit solchen Themen auseinandersetzen muss.

Quellencheck und journalistische Grundlagen (geeignet ab Klasse 6)

Facebook, Twitter, WhatsApp und Co. führen zu einem Informationsüberfluss und ermöglichen schnelle Verbreitung auch falscher bzw. ungeprüfter Nachrichten und Meinungen. Dies verunsichert nicht nur Schülerinnen und Schüler und führt zu Orientierungslosigkeit, Misstrauen und falschen Annahmen. In diesem Themenschwerpunkt sollen Strategien zum Erkennen von "Fake News" erarbeitet und gleichzeitig Einblicke in den Arbeitsalltag von Journalistinnen und Journalisten ermöglicht werden.

Beiträge selbst gemacht – ein Schülermagazin (geeignet ab
Klasse 9)

Wie entsteht ein Beitrag für Nachrichtenmagazine der ARD? Woher kommen die Produktbewertungen der Ratgebersendungen? In diesem Schwerpunkt erleben die Schülerinnen und Schüler selbst was es heißt, Redakteur zu sein und erstellen ihren eigenen Beitrag für ihr eigenes Schülermagazin.

Von Posts und Stories – Social Media und der öffentlich-rechtliche Rundfunk (geeignet ab Klasse 9)

Der hr sendet nicht nur auf Radio und TV, sondern bedient sich neuer Kanäle. Egal ob Interviews in der Instagram-Story, Gewinnspiele oder Reportagen: Besonders die Sender, die das junge Publikum ansprechen, sind aktiv auf Instagram und Co. Doch warum nutzt der hr, als öffentlich-rechtlicher Sender, diese Ausspielwege? Was sind die Grenzen der neuen Kanäle? Ganz praktisch werden Inhalte z.B. für Instagram selbst geplant, erarbeitet und diskutiert.

Moderieren wie die Profis (geeignet ab Klasse 6)

Radiomoderatorinnen und -moderatoren stehen während ihrer Sendung ständig im Fokus. Was müssen sie bedenken, wenn sie On Air sind? Wie bereiten sie ihre Interviews vor? Was unterscheidet Radio- von Fernsehmoderatorinnen und -moderatoren? Diese Fragen beantworten sich die Schülerinnen und Schüler selbst, indem sie während des Workshoptages gemeinsam mit hr-Moderatorinnen und -moderatorenInterviews vorbereiten und durchführen.

Innovativ und kreativ: Design Thinking, was ist denn das? (geeignet ab GO)

In diesem Workshop entwickeln die Schülerinnen und Schüler mit den hr-Expertinnen und -experten ein eignes Format für die Schule, z.B. ein Schwarzes Brett, die Startseite für die Schulhomepage oder auch ein Infosystem für die Klasse. Das Produkt ist frei wählbar und soll sich an den Nutzern orientieren. Marketingstrategien werden besprochen und ganz praktisch umgesetzt.

Weitere Themen sind in Planung (Stand August 2019).

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen

FAQs zur Teilnahme an COME ON-Tour


Was ist COME ON-Tour?

COME ON-Tour bringt hr-Expertinnen und -experten an hessische Schulen. Vor Ort bieten sie Workshops zu den unterschiedlichen Themen der Medienwelt an. Eine Fortbildung und zusätzliche Materialien zur Medienbildung für die teilnehmenden Lehrkräfte ergänzen das Angebot.

Wann und wo findet COME ON Tour statt?

Die Tour startet im November 2019, Termine werden individuell vereinbart. Die Workshops finden in den teilnehmenden Schulen statt. Zur Vorbereitung der Lehrkräfte findet am 18. November 2019 eine Fortbildung im Funkhaus des hr in Frankfurt statt.

Wie ist ein Workshoptag bei COME ON-Tour aufgebaut?

Die Workshops sind auf unterschiedliche Zeiträume ausgelegt und können individuell angepasst werden. Um einen Mehrwert zu garantieren, sollten mindestens vier Schulstunden eingeplant werden.

Nach einer kurzen Begrüßung und Vorstellung des hr-Experten/der hr-Expertin wird der Ablauf des Tages skizziert und die Erarbeitung des Themas begonnen. Bei praktischen Elementen wird die Gruppe geteilt. Die Praxisphase kann durch ein Plenum unterbrochen werden, am Ende wird das Produkt vorgestellt und diskutiert. Zum Abschluss können die Schülerinnen und Schüler Fragen an die hr-Expertinnen und -experten stellen und aufkommende Themen diskutieren.

Der Ablauf des Tages und der Umfang der Erarbeitung wird gemeinsam mit der verantwortlichen Lehrkraft besprochen und geplant. Bei der Entwicklung spielen u.a. Bildungsgang, Vorerfahrungen und Vorstellungen der Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte eine wichtige Rolle.

Welche Vorrausetzungen muss die Schule erfüllen?

An der Schule muss für die Durchführung mindestens ein Projektraum, bei einzelnen Themen bzw. größeren Gruppen auch mehrere zur Verfügung stehen. Darüber hinaus muss eine Lehrkraft während des gesamten Workshops anwesend sein. Die Aufsicht der Schülerinnen und Schüler liegt bei der Schule bzw. der betreuenden Lehrkraft. bei größeren Gruppen muss die Schule eine weitere Aufsicht bestellen. Die Lehrkräfte werden an der Projektplanung beteiligt und erhalten an der verpflichtenden Fortbildung eine Übersicht des Ablaufs, der Rollen und Materialien. Die Lehrkräfte werden somit aktiv in den Workshoptag eingebunden.

Was kostet COME ON-Tour?

Die Teilnahme an COME ON-Tour ist kostenlos.

Wie kann ich mich für COME ON-Tour bewerben?

Klassen und Lerngruppen ab der 6. Klasse bewerben sich für einen Themenschwerpunkt und unter Angabe eines Wunschtermins über das Anmeldeformular bis zum 18. Oktober bewerben.

Bitte beachten Sie folgende Informationen vor dem Ausfüllen des Formulars:

Themenschwerpunkte sind:
Sprache im Netz (geeignet ab Klasse 6)
Quellencheck und journalistische Grundlagen (geeignet ab Klasse 6)
Beiträge selbst gemacht ein Schülermagazin (geeignet ab Klasse 9)
Von Posts und Stories – Social Media und der öffentlich-rechtliche Rundfunk (geeignet ab Klasse 9)
Moderieren wie die Profis (geeignet ab Klasse 6)
Innovativ und kreativ Design Thinking, was ist denn das? (geeignet ab GO)

Die Teilnahme am Projekt ist mit einer verpflichteten Teilnahme an der Lehrkräftefortbildung am 18. November (10 bis 16.30 Uhr) im Hessischen Rundfunk, Frankfurt verbunden.

Formular

Anmeldeformular Come On Tour 2019

* Pflichtfeld

Ende des Formulars