Junge mit Kopfhörern

Über längere Zeit konzentriert zuzuhören und still zu sein, ist für viele Kinder eine Herausforderung. Mit Übungen und Spielen rund ums Hören und Sprechen werden die Kinder in den Hörclubs der Stiftung Zuhören sensibilisiert, ihre Umwelt hörend zu entdecken und bewusst wahrzunehmen.

Weitere Informationen

Was: Fortbildungen und Materialien für eine nachhaltige Zuhörbildung
Für wen: Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte an Grundschulen, der Jahrgangsstufen 5 und 6 und im Ganztagsangebot
Anmeldetermin: Fortlaufend möglich

Weitere Informationen: www.hoerclubs.de

Zur Anmeldung

Ende der weiteren Informationen

Sie lösen Geräuschrätsel, erleben Stille, experimentieren mit Klängen, lauschen Hörgeschichten und tauschen sich darüber aus.

Das Konzept hat die Stiftung Zuhören gemeinsam mit Wissenschaftlern und Pädagogen entwickelt. Unter Leitung einer Lehrkraft oder pädagogischen Fachkraft treffen sich die Kinder in der Regel einmal pro Woche. Die Hörclubstunden können als AG oder fächerübergreifendes Projekt angeboten oder in den Unterricht integriert werden.

Für die Einrichtung eines Hörclubs stellt die Stiftung Zuhören ein Materialpaket zum Selbstkostenpreis bereit:

• HörSpielBox Kindergarten
• HörSpielBox 1.–4. Klasse
• HörSpielBox 5.–6. Klasse
• HörSpielBox "Hören ohne Grenzen" für die Sprachförderung
• Ergänzungsset 1.–4. Klasse (für bestehende Hörclubs)

Die Anschaffung der Materialien zur Gründung eines Hörclubs bezuschusst das Hessische Kultusministerium mit 70,- Euro.