Französische Fans singen am 07.07.2016 in München (Bayern) in einem Biergarten bei der Übertragung des Halbfinales der Fußball-Europameisterschaft zwischen Deutschland und Frankreich die Nationalhymne.

Sie spielen - und alle singen. Jeder Fußballevent ist inzwischen auch ein musikalisches Ereignis. Das gilt für die EM in Frankreich wie für die Liga-Spiele zu Hause.

Download

Download

zum Download Manuskript Pop Stories: Fußballkultur und Musik

Ende des Downloads

Vereinshymnen und Stadiongesänge, meist sind es umgestaltete Popsongs – gern auch mal eingespielt von der heimischen Hard-Rock-Band. Fußballer sind Pop-Stars, aber anders als noch Franz Beckenbauer oder Gerd Müller versuchen sie sich nicht mehr selbst als Pop-Sänger. Sie lassen singen. Von Maradonna bis Ronaldo, von Anthony Yeboah bis Eric Cantona, die Liste der im Pop verewigten Fußballer ist lang.

Das Verhältnis von Pop und Fußball ist immer enger geworden – und sehr komplex. Heute wird vom Kurvenchor mit "You'll never walk alone" ein Statement abgegeben - 1964, als in Liverpool das vollgepackte Stadion bebte, mit über 28.000 Plätzen Europas größte Stehplatztribüne, sangen sie voller Inbrunst "She loves you, yeah, yeah, yeah!" Die offensichtlich abwesende SHE liebt dich, ja, ja, ja, im Stadion waren die Männer lange unter sich.

hr-iNFO Wissenswert mit einer musikalischen Bestandsaufnahme, die von Liverpool bis Offenbach geht und die nicht immer glückliche Liebe zwischen Fußball und Pop beschreibt.

Sendung: hr-iNFO, 11.06.16, 07:35 Uhr