Fünf Schülerinnen und Schüler stehen an einem Stehtisch und tauschen sich aus.

Mit dem "hrNewsLab" möchte der hr Jugendliche für regionale Nachrichten begeistern: mit einem eigenen Nachrichtenformat für Instagram. Bis zu fünf Schulen haben die Möglichkeit, ab Herbst 2020 Inhalte über einen längeren Zeitraum einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren.

Weitere Informationen

Wer: Schüler*innen ab der 10. Klasse

Kompetenzbereiche: 1/2/3/6

Bewerbungsschluss: 01. September 2020
(Anmeldung am Ende der Seite)

Ende der weiteren Informationen
Download

Download

zum Download hrNewsLab Ausschreibung

Ende des Downloads

Das Besondere an diesem Format ist, dass die Zielgruppe selbst maßgeblich an der Gestaltung beteiligt ist. Auf diese Art und Weise möchten wir Jugendliche unter Verwendung ihres Mediums einerseits für Nachrichten und andererseits für Regionalität begeistern.

Warum Instagram?

Instagram bietet eine hervorragende pädagogische Möglichkeit Schüler*innen zu zeigen, dass ihr Medium nicht nur der Unterhaltung, sondern auch qualitativ hochwertiger Informationsvermittlung dienen kann. Das selbstständige Erarbeiten von Beiträgen stärkt die Medienkompetenz und trägt dazu bei, sich eine eigene Meinung bilden zu können.

Weiterhin wird die Ausbildung und Förderung von Schlüsselkompetenzen wie Kommunikationsfähigkeit, Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit unterstützt. Die thematische Vielfalt ermöglicht ein fächerübergreifendes Arbeiten.

Die Schüler*innen werden für Recherchevorgänge, Fragen rund um Bildrechte und die sprachliche Umsetzung sensibilisiert und durch den kreativen Freiraum besonders motiviert.

Der Projekt-Ablauf

Interessierte Lehrkräfte können sich mit einer Gruppe (AGs, WP-Kurse etc.) bis zum 1. September 2020 per Mail an schule@hr.de für das Projekt bewerben. In der Mail bitten wir Sie darum, in wenigen Sätzen zu erklären, in welchem Rahmen Sie das Projekt an Ihrer Schule durchführen würden und warum Sie sich dafür interessieren.

Die teilnehmenden Schüler*innen könnten z.B. bestehende AGs zu den Themen "Öffentlichkeitsarbeit", "kreatives Schreiben" und "Schülerzeitungen" sein, eventuell bilden sich auch Gruppen, die parallel zum Regelunterricht ein Interesse an digitalen Nachrichten und Nachrichtenvermittlung haben.

Einzige Vorrausetzung ist: die Zielgruppe sind Schüler*innen ab der 10. Jahrgangsstufe. Mit allen betreuenden Lehrkräften wird in diesem Prozess ein Bewerbungsinterview geführt. Auf dieser Basis werden bis zu fünf Schulen zur Teilnahme ausgewählt.

Alle betreuenden Lehrkräfte werden zum Auftakt im September eingeladen, der in Form einer Videokonferenz stattfindet, und erhalten eine Einführung in den Projektablauf.

Die Lehrkräfte und ausgewählte Schüler*innen nehmen außerdem daraufhin an mehreren Online-Terminen teil, Themen sind u.a. journalistische Grundlagen, Soziale Medien, vom Ereignis zur Nachricht u. v.m.

Nach dem Coaching wird dann von den Schüler*innen der Gruppe in regelmäßigen Abständen eine fertige Nachricht auf dem vom hr gegründeten Instagram-Kanal veröffentlicht. Zielgruppe dieser Beiträge sind alle hessischen Jugendlichen.

Voraussetzungen für die Teilnahme

• Pro Schule nimmt eine Lehrkraft an der Auftaktveranstaltung im ersten Schulhalbjahr 2020/21 teil. Für den Kurs ist die Lehrkraft verantwortlich, eventuell kann es sinnvoll sein, bei besonderen Vorhaben eine zweite Lehrkraft unterstützend hinzuzuziehen.

• Für die Durchführung ist eine AG, ein Kurs, sinnvoll und im Projekt-Verlauf auch einzurichten. Sollte im ersten Halbjahr 2020/21 kein passender Kursbereich eingeplant werden können, so soll die Schule dies für das zweite Halbjahr vorsehen. In diesem Kurs werden die Grundlagen journalistischer Arbeit vertieft, Beiträge vorbereitet (Themen recherchiert, Umfragen und Interviews geführt, Beiträge gebaut) und regelmäßig veröffentlicht.

• Die teilnehmenden Schüler*innen sind mindestens in der 10. Jahrgangsstufe.

Gewinn für die Schüler*innen und Lehrkräfte

• Die Schüler*innen arbeiten mit einem Medienunternehmen zusammen und entwickeln unter Anleitung von Medienprofis eigene Nachrichten für ihre Zielgruppe.

• Die Schüler*innen werden in ihrer Medien-, Sozial- und personalen Kompetenz gefördert und erhalten im besonderen Maße auch Unterstützung bei der Berufsorientierung.

• Alle Gruppen nehmen zum Ende des Schuljahres an einem Instagram-Wettbewerb teil, bei dem u.a. das beste Interview, das beste Storytelling und die beste Recherche prämiert werden.

Bewerbungsschluss ist der 1. September 2020.

Fragen zum Projekt und den Teilnahmebedingungen können per Mail an schule@hr.de gesendet werden.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich über das Anmeldeformular an:

Formular

Anmeldung zum hrNewsLab

* Pflichtfeld

Ende des Formulars
Bildergalerie

Bildergalerie

zur Bildergalerie Bildergalerie: "hrNewslab"

Ende der Bildergalerie
Weitere Informationen

Information

hrNewsLab ist ein Angebot des Hessischen Rundfunks, der Redaktion Hessenschau und wird unterstützt von der Hessischen Lehrkräfteakademie. Es wird koordiniert vom Netzwerk Rundfunk und Schule.

Ende der weiteren Informationen