Die Abschlussdiskussion des Medienprojektes #95neuethesen

Schülerinnen und Schüler diskutieren, was sie betrifft: Religion, Glaube, Werte. #95neueThesen greift in assoziativer Weise Luthers Thesenanschlag auf und bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, deutlich zu benennen, was ihnen besonders unter den Nägeln brennt, was sie nicht verstehen oder was sie irritiert.

95 neue Thesen – und was meint ihr? Schüler diskutieren über Themen aus Religion und Gesellschaft

Weitere Informationen

Schülerprojekt #95neuethesen

Ende der weiteren Informationen

Luther ist Geschichte - worüber müssen wir heute reden? Schulen aus ganz Hessen haben zum Lutherjahr ihre eigenen Thesen aufgestellt und überlegt, worüber sie streiten möchten. In einem Projekt von hr und Kultusministerium diskutieren sie in einer live-Übertragung aus dem Foyer des Sendesaals mit Youtubestar Coldmirror, der Bloggerin Hindi Kiflai, die ein Jahr nur Secondhand-Kleidung trug, und mit Lara Thiede, die auch ohne Smartphone glücklich ist, über Kleidung und den Sinn von Schuluniformen, Verzicht und ob man auch eine Verantwortung für das hat, was man nicht tut. Moderiert wird diese Debatte um Themen aus Religion und Gesellschaft von MrWissen2Go, Mirko Drotschman. Den Showact steuert der Meister des Poetryslams Finn Holitzka bei.

Montag, 13.01.2020, 07:15 Uhr

Vorstellung des Schüler-Medien-Projekts      
hr 24'25''    

Dienstag, 14.01.2020, 07:15 Uhr

Was sagt Kleidung über uns aus?     hr 26'48''  

Mittwoch, 15.01.2020, 07:15 Uhr

Können wir noch auf etwas verzichten?    
hr 27'09''  

Donnerstag, 15.01.2020, 07:15 Uhr

Und wofür tragen wir Verantwortung?    
hr  29'14''    

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen

Freitag, 17.01.2020, 07:15 Uhr

Philosophie des Geldes - Zum Hauptwerk Georg Simmels
Ein Film von Henning Burg    
hr 28'30''  

Das Geld als Papier ist wertlos - und dennoch ist es das Wertvollste auf der Welt. Jeder strebt danach, will, selbst wenn er viel hat, immer noch mehr haben. Die Banken sind größer und mächtiger denn je, ihre Manager verdienen gewaltige Beträge. Als virtuelles Buchgeld vermehrt es sich sogar ohne jeden direkten Bezug zu den Waren wie von selbst und wird immer mehr - bis die Blase platzt. Diese Analyse stammt nicht von heute, sie ist über hundert Jahre alt. Georg Simmel, einer der Gründungsväter der deutschen Soziologie, hat sie in seinem Hauptwerk "Philosophie des Geldes" entwickelt. Darin stellt er die provokante These auf, dass Geld in den modernen Gesellschaften zum "Gott" geworden ist, weil es alles durchdringt, zu einem absoluten Mittel und absoluten Selbstzweck geworden ist. Wie ist das heute?
In dem Film von Henning Burk stehen aktuellen Bildern und Aussagen von Börsenmaklern, Finanzbeamten, Spielern und weiteren Protagonisten die Thesen Simmels ungefiltert gegenüber und belegen die Aktualität seines Denkens - auch hundert Jahre nach der Entstehung seines Werkes.