Mädchen mit Hacke in einer Plantage

Was bedeutet das bedingungslose Grundeinkommen? Wie sieht Kinderarbeit in Bolivien aus? Dies und andere Themen in "Wissen und mehr".

Montag, 25.02.2021, 07:20 Uhr

Bedingungsloses Grundeinkommen: Großer Wurf oder Riesenbluff?
aus: Respekt    
BR 28'10''

1.000 Euro wären doch schön. Jeden Monat, einfach so. Ohne Gegenleistung, ohne Nachweise. Ein bedingungsloses Grundeinkommen für jeden Bürger. Befürworter sagen: Das ist der Weg in eine freiere, menschenwürdigere Gesellschaft. Die einzige Rettung, wenn bald Roboter die meisten Jobs übernehmen. Gegner argumentieren, dass es jede Arbeitsmoral zerstört und ungerecht ist; letztlich nur ein perfider Trick neoliberaler Kapitalisten, um sich das verhasste Sozialsystem vom Hals zu schaffen.

Dienstag, 26.02.2021, 07:20 Uhr

Ich und die anderen: Der Kampf mit den Buchstaben - Analphabetismus
SWR 29'45''

"Jahrelang habe ich mich verkrochen und es verheimlicht", sagt Torsten. Er ist Analphabet, genau wie Marcel und Luc. Ihr Alltag ist ungeheuer mühsam, Analphabetismus macht Privatleben, Schule und Beruf zur ständigen Herausforderung. In der Dokumentation erzählen drei junge Analphabeten von ihrem täglichen Kampf mit den Buchstaben und von ihrer Entscheidung, sich dem Problem zu stellen. Wie fühlt es sich an, als junger Erwachsener Grundschulwissen nachzuholen? Ein Film über Menschen, für die der Umgang mit Buchstaben ein existenzielles Problem darstellt.

Mittwoch, 27.02.2021, 07:20 Uhr

Stadtviertel von oben

Im Möckernkiez: Wo Utopie und Realität aufeinander treffen
RBB 29'00''

In der Metropole leben, in einer großen Gemeinschaft, nach eigenen Regeln. Zentral, energiesparend, ökologisch, weltoffen, integrativ. Diesen Traum haben sich die Bewohnerinnen und Bewohner vom Möckernkiez in Berlin-Kreuzberg erfüllt. bei Facebook teilen bei Twitter teilen via E-Mail teilen favorite Mehr als zehn Jahre hat Berlins größtes genossenschaftliches Bauprojekt gebraucht von der Idee bis zu dem Tag, als die Ersten einziehen konnten. Heute wohnen fast Tausend Menschen in 15 Häusern mit gemeinsamem Dorfplatz. Einen Teil ihrer Visionen mussten sie aufgeben.

Donnerstag, 28.02.2021, 07:20 Uhr

Mädchen mit Hacke in einer Plantage

Aufstand der Kinder: Mit Arbeit spielt man nicht
WDR 28'30''

In Bolivien, dem ärmsten Land Südamerikas, ist Kinderarbeit selbstverständlich. Kinder ernten Zuckerrohr, pflegen Gräber, packen in den Supermärkten die Kundeneinkäufe, hüten in fremden Haushalten die Kinder anderer Familien oder graben in den Minen nach Silber. Knapp eine Million Kinderarbeiter gibt es unter den insgesamt zehn Millionen Einwohnern Boliviens. Ihr Geld ist für die eigenen Familien überlebenswichtig, dennoch war Kinderarbeit bislang gesetzlich verboten. Um aus diesen illegalen Verhältnissen heraus zu kommen, haben die Jugendlichen eine eigene Gewerkschaft gegründet. Zu Tausenden kämpfen sie nicht etwa für die Abschaffung der Kinderarbeit, sondern für ihre Anerkennung und ihr Recht auf Arbeit - zu fairen Bedingungen. Und sie haben schon viel erreicht. Als erstes Land der Welt strich Bolivien den Passus "Kinderarbeit ist verboten" aus seiner Verfassung. Stattdessen heißt es nun: "Die Ausbeutung von Kindern ist verboten". Der Film begleitet Jugendliche, die Mitglieder der Gewerkschaft CONNATSOP sind, in ihrem Kampf um gerechte Entlohnung und Anerkennung.

Freitag, 29.02.2021, 07:20 Uhr

Eine Brotbüchse, gefüllt mit Vollkornbrot, Gemüse und Obst.

Abenteuer Ernährung: Ein Tag im Leben eines Schulkindes
(ARD-Themenwo: Essen ist Leben)
WDR 29'38''

Vom Frühstücksei übers Pausenbrot bis zum Abendessen strukturieren Mahlzeiten den Tagesablauf. Oft denken wir nicht groß darüber nach, welche Nahrungsmittel wir uns einverleiben und was damit im Körper passiert. Dabei wirft ein genauerer Blick auf Essen und Ernährungsgewohnheiten eine Menge spannender Fragen auf. Planet Schule begleitet zwei Grundschulkinder – Rezzan und Florian – durch den Tag und sieht die Welt der Ernährung durch ihre Augen.