Elvis Presley

Das Kriegsende brachte sofort und hörbar eine Veränderung. Plötzlich war Deutschland wieder voller Musik, die lange verboten war. Mit Jazz, Swing und Soul bekam die Befreiung auch einen Klang.

Download

Download

zum Download Manuskript Pop Stories: Befreiung und Freiheit in der Musik seit 1945

Ende des Downloads

In der populären Musik nach dem Zweiten Weltkrieg steckt immer der Wunsch nach Freiheit - und das Versprechen von Freiheit: ob Jazz oder Rock'n'Roll, Beat oder Folk, Soul oder Reggae, Punk oder Techno. Mit Elvis' Hüftschwung befreit der Rock'n'Roll die soldatischen Körper, der Free Jazz trägt die Freiheit schon im Namen. Und die Bürgerrechtsbewegung in den USA und anderswo wird getragen von Freiheitsliedern, von Folksongs wie von Gospels.

Die Beatles, die Rolling Stones und andere Beat-Bands liefern in den Sechzigern den Soundtrack zur Befreiung junger Leute aus kleinbürgerlicher Enge und spießiger Nachkriegsmoral. Die Befreiung aus dem Joch der Sklaverei ist immer wieder Thema in Soul- und Reggae-Songs. Punk ist ein Befreiungsschlag gegen Langeweile und Konformismus, Techno feiert die Freiheiten im Exzess und nächtlicher Entgrenzung.

Sendung: 03.05.2015, hr-iNFO, 07:35 Uhr